Petition gegen Ungleichbehandlung von Motorrad- und Mopedfahrern. Keine Streckensperrungen und Beschränkungen, die nur für Motorräder gelten.

Kommentare

#1407

Ich bezahle genau so viel Steuern wie alle anderen Verkerhsteilnehmer. Zudem nehme ich auch auf die Anwohner rücksicht und fahre möglichst leise und Verkehrs konform auf den Strassen herum!

James Bracken (Lorch, 2017-12-07)

#1409

Ich unterschreibe, weil diese destruktiven Maßnahmen zu 90% vernünftige Motorradfahrer betrifft und der Bodensatz an Rowdies weitermachen wird wie bisher!

Richard Svoboda (Wien, 2017-12-07)

#1413

...Weil Ich gegen eine Diskriminierung gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer bin! Lärmemissionen sollen aufgrund der Höhe und nicht nach einer bestimmten Fahrzeugart bewertet werden.

Günther Ollinger (Offenhausen , 2017-12-07)

#1420

Einschränkungen überall, alles wird geregelt. Österreich ist kein freies Land mehr. Mittlerweile wird man als kriminell abgestempelt, wenn man sich einfach nur frei bewegen will.

Ernst Grubbauer (Eggersdorf, 2017-12-07)

#1422

ich unterschreibe weil ich das nicht einsehe.
Das ist ein Einschnitt in meine Freiheit.

Horst Kaiser (Stuttgart, 2017-12-07)

#1425

das der Anfang vom Ende sein könnte.

Gerd Margraf (Neuburg, 2017-12-07)

#1430

Ich halte die Streckensperrungen für falsch und ungerecht!
Mehr Geschwindigkeits und Schallpegelkontrollen seitens der Exekutive in den betroffenen Zonen würde auch zum Ziel führen. Strecken sperren ist aber scheinbar einfacher und billiger.

Karl Woratschek (Hainburg, 2017-12-07)

#1431

...weil SIE Recht haben....

markus anton debarde (kramsach, 2017-12-07)

#1433

Motorräder müssen strenge gesetzliche Auflagen erfüllen, ebenso wie andere Fahrzeuge. MotorradfahrerInnen müssen eine Fahrerlaubnis besitzen, ebenso wie FahrerInnen anderer Fahrzeuge. Wenn alle Voraussetzungen identisch erfüllt sind, warum sollte dann nur eine Gruppe - die der MotorradfahrerInnen - beschränkt und/oder ausgesperrt werden? Hier sollte politische Willkür durchaus auf den Prüfstand der Gerichtsbarkeit gestellt werden (auch bereits bestehende Sperren und Beschränkungen)!.

Andreas Eder (Wörgl, 2017-12-07)

#1434

Weil öffentliche Straßen nicht nur einem unangemessenen Ruhebedürfnis untergeordnet werden dürfen. Rücksichtnahme und Toleranz sollten für alle bindend sein und nicht nur von einer bestimmten Gruppe erzwungen werden.

Pierre Gauthier (Hameln, 2017-12-07)

#1435

Ich unterschreibe, weil die Straßen für alle Verkehrsteilnehmer immer befahrbar sein sollte. Gerade Motorradfahrer machen am Wochenende schöne Ausflüge.
Viele fahren auch in den Sommermonaten mit einem Motorrad bzw. Roller in ihre Arbeit und das sollte auch weiterhin so bleiben.

Gunnar Still (Hofamt Priel, 2017-12-07)

#1436

Ich unterschreibe,weil ich gegen die Ungleichbehandlung von Motorrad-und Mopedfahrern bin.

Fritz Müller (72218 Wildberg-Gültlingen, 2017-12-07)

#1437

Weil ich gegen eine pauschale Kriminalisierung und Diskriminierung uns Motorradfahrer bin.

Hermann Ecker (Sarleinsbach, 2017-12-07)

#1438

Das unfair ist! Gleichberechtigung für alle.
Und Tirol liegt nun mal im Durchzugsgebiet!

Chris Freeze (Rankweil , 2017-12-07)

#1439

.... diese Idee eindeutig gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstößt!
Entweder Alle oder Niemand ...

Bruno Walter Hoscha (Wien, 2017-12-07)

#1440

Diskriminierung im Straßenverkehr sollte nicht sein!!!

Gerald Ring (Klagenfurt am Wörthersee, 2017-12-07)

#1443

Pauschale Sperrungen sind nicht fair. Häufige Kontrollen und wirklich schmerzhafte Strafen halte ich für sinnvoller...

Marcus Lacroix (Oldenburg, 2017-12-07)

#1444

LKW + PKW alle erzeugen Lärm. Entweder Sperre für alle Kfz oder nicht. Nur Streckensperrungen für Motorräder ist ein Skandal.

Kurt Halbauer (2333 Leopoldsdorf, 2017-12-07)

#1449

Gleichheit gilt für alle Verkehrsteilnehmer und Ungleichbehandlungen bei Kraftfahrzeugen im privaten Verkehr sind weder in der STVO noch sonst irgendwo vorgesehen. Motorräder sind nicht anders zu behandeln wie z.B. PKW's.

Michael Mahler (Neukirchen, 2017-12-07)

#1450

Ich unterschreibe weil es einfach ungerecht ist und gegen die Gleichbehandlung verstößt

Torsten Thimm (Groß-Umstadt , 2017-12-07)

#1452

Ich ein leidenschaftlicher Biker bin und Ungerechtigkeit sehr schwer nur ertrage

Rainer Hawlicek (Wien, 2017-12-07)

#1455

Weil ich gegen Diskriminierung bin!

Definition laut Wikipedia: Diskriminierung bezeichnet eine Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen nach Maßgabe bestimmter Wertvorstellungen oder aufgrund unreflektierter, z. T. auch unbewusster Einstellungen, Vorurteile oder emotionaler Assoziationen.

Peter Nentwich (Obernberg am Inn, 2017-12-07)

#1456

1.) Es darf nicht sein, dass Personen bestraft werden, die diese Situation NICHT verursacht haben.
2.) Ist es nicht die Aufgabe korrekter Personen, die Strafverfolgung unkorrekter Personen einzuleiten.
3.) Sind viele vermeintliche laute Motorräder tatsächlich Autos oder Quad, und die werden von diesen Maßnahmen verschont.

Axel Störmer (Hesel, 2017-12-07)

#1457

Ich möchte in einem demokratischen Staat weiterhin selbst bestimmen dürfen, wann, wohin und womit ich fahren möchte

Ekkehard Dr. Zerlauth (Innsbruck, 2017-12-07)

#1459

Es ist unseriös und dumm, Verbote für alle Motorradfahrer aufzustellen, nur weil sich einige wenige nicht an die Spielregeln halten. Demnach müsste man auch das Autofahren verbieten, weil sie einige nicht an die Regeln halten.
Ein sinnvolles Miteinander ist besser als ein Gegeneinander - und ganze Personengruppen auszuschließen, nur weil die Exektuive nicht in der Lage oder nicht willens ist, die schwarzen Schafe rauszufischen ....

Thomas Traub (Wien, 2017-12-07)

#1467

Ich unterschreibe, weil die staatliche Bevormundung in Östereich in allen Lebensbereichen überhand genommen hat und jede Eigenverantwortlichkeit und jeden Hausverstand unterdrückt. Das ist genau das Gegenteil vom immer gerne geforderten "mündigen Bürger". Man meint hier, unter den Motorradfahrern einfache Opfer zu finden, um scheibchenweise alle zu Dummchen zu machen. Freunde, wehrt euch dagegenjede, von der Politik und von der Kronenzeitung abwärts zu Deppen erklärt zu werden! Danke für dir Initiative zur Petition!

Karl Lechner (Biedermannsdorf, 2017-12-07)

#1468

..es nicht sein kann, das wegen Wenigen, die sich nicht an Regeln halten, alle bestraft werden.

Steffen Breinig (Halle / Saale, 2017-12-07)

#1469

Ich es ungerecht finde das anständige Verkehrsteilnehmer wegen einzelner Raser Büsen müssen. Hunderte Busse und Stinkende PKW machen genau so viel Dreck.

Johann Ostermaier (83342, 2017-12-07)

#1478

Ich fahre Motorrad und Auto

Peter Stieber (Wels, 2017-12-08)

#1480

Hiermit stehe ich für freies fahren ein

Martin Prossinger (Wals, 2017-12-08)

#1481

Mein Motorrad nicht lauter als die meisten Sportwagen ist.

Erik Düwel (Frankfurt, 2017-12-08)

#1484

Weil Streckensperrungen immer auch die bestrafen, die sich an die Regeln halten.

Frank Becker (Wienhausen, 2017-12-08)

#1485

Ich bin Steuerzahler und Österreichischer Staatsbürger. Da könnt ma gleich in ganz Österreich eine Fußgängerzone einrichten. Freie Straßen für
freie Bürger !!!!!

Herbert Friedrich Kampichler (Wien, 2017-12-08)

#1486

Ungerechtigkeit verabscheue

Helmut Stadler (Passau, 2017-12-08)

#1489

... weil Dialog immer mehr bringt statt Ausgrenzung. Also Landtag und Verbände an den Tisch!

Alexander Milz (Triisdorf, 2017-12-08)

#1490

Ich unterschreibe diese Petition, weil ich mit ihrem Inhalt voll und ganz identifiziere. Ich stehe für Gleichberechtigung auch im Strassenverkehr. Also darf keiner Gruppe zu keiner Zeit der Woche die Nutzung einer öffentlichen Strasse per Gesetz verboten werden. Es sollte eine Regelung geben, in der die betroffenen Anrainer geschützt und alle Verkehrsteilnehmer die Straße benützen können.
Lg Alex Adler

Alexander Adler (Klagenfurt , 2017-12-08)

#1492

Ich unterschreibe, weil wegen einiger schwarzer Schafe unter den Motorradfahrern keine Sippenhaftung und Diskriminierung stattfinden darf. Oder werden dadurch vielleicht Motorräder beim Kauf und Unterhalt weniger hoch besteuert?

Robert Mazurkiewicz (Wien, 2017-12-08)

#1494

Ich finde es eine Absolute Frechheit !!!! Man bezahlt in Österreich doppelt und dreifach Steuern ( Nova Abgabenwahnsinn usw. ) und jetzt sollen auch noch Fahrverbote ausgesprochen werden. Wenn ein Fahrverbot dann für alle KFZ Fahrzeuge. !!!!!!

Markus Reichmann (Baldramsdorf, 2017-12-08)

#1496

Ich die Benachteiligumng von am normalen Verkehr teilnemenden Kraftradfahrern nicht akzeptieren kann!

Gerhard Pflaumer (Memmingerberg, 2017-12-08)

#1503

Weil der Tourismus mehr Lärm und Schmutz verursacht!!

Harald Heinisser (Strobl, 2017-12-08)

#1504

Gleichheit für Alle, keine Diskriminierung der Motorradfahrer die es ja bereits gibt (NOVA 16%)

Erwin Miklau (Gablern 27, 2017-12-08)

#1505

Es wäre ein Verstoß gegen das Gleichbehandlungs Gesetz. Auch Motorradfahrer sind Steuerzahler!
Als nächstes werden wir dann einen Antrag stellen um gewisse Politiker von der Öffentlichkeit fern zu halten...

Erwin Weiss (Eggelsberg, 2017-12-08)

#1506

Weil ich als Steuerzahler das Strassennetz mitfinanziere (doppelt Auto u.Motorrad) und es auch dann benützen will.

Heinrich Steinermann (2452 Mannersdorf am Leithagebirge, 2017-12-08)

#1510

Da schon auf vielen Straßen in unseren schönen Österreich - die gerade für Biker von großen Interesse sind vermehrt Geschwindigkeitsbeschränkungen eingeführt werden und dies Hauptsächlich NUR für Einspurige KFZ gilt obwohl wir genau so unsere Steuerlast bzw. Straßenerhaltungsbeitrag leisten wie die PKW.-Besitzer, ist dieses alleine schon eine Ungleichbehandlung gegen uns Lenker von Einspurigen KFZ.!

WERNER KRAMMEL (2620 LOIPERSBACH, 2017-12-08)

#1522

Ich unterschreibe weil wir Motorradfahrer mit unseren Steuerabgaben genauso zum Erhalt der Straßen beitragen wie die Autofahrer, daher sind wir auch berechtigt, diese genauso zu benützen.

Heinz Vogl (Linz, 2017-12-08)

#1526

Weil ich selbst Motorrad fahre und die Geschwindigkeitsbeschränkungen nur für Zweiräder schon eine Ungleichbehandlung darstellen.
Wehret den Anfängen.

Karl Damböck (Groß Sierning, 2017-12-08)

#1530

Leidenschaft und Hobby

alexander zika (graz, 2017-12-08)

#1533

nicht alle Krawalltüten fahren

Sibylle Keiner (Jesenwang, 2017-12-08)

#1534

Ich unterschreibe diese Petition, weil ich nicht einsehe, daß wegen ein paar Radaubrüdern eine ganze Verkehrsteilnehmergruppe vom Befahren bestimmter Sraßen ausgeschlossen werden soll!

Karl Tschon (6161 Natters, 2017-12-08)

#1538

Ich Motorradfahrer bin und Straßen für jeden da sein sollten. Von Diskriminierung halte ich nichts.

Markus Steinbrecher (Wien, 2017-12-08)

#1541

weil es nicht sein kann nur Steuern in voller Höhe einzustreifen und dann keinerlei Gegenleistung zu bieten.

Wolfgang Wiry (Neuhofen an der Ybbs, 2017-12-08)

#1543

Ich unterschreibe weil es mich ankotzt als Motorradfahrer dauernd diskriminiert zu werden. Ich bezahle genauso Steuern (und auch noch das Pickerl in Ösiland) wie jeder der mit 4 Rädern unterwegs ist, also möchte ich bitteschön auch auf allen Straßen fahren dürfen die damit bezahlt werden. Und im Übrigen kann ich nur dazu raten, diejenigen rauszufischen, die den Ruf der ganzen "Innung" ruinieren. Ist halt geld- und zeitaifwändiger als Strecken einfach dicht zu machen. Aber die Politik hats halt gerne schön einfach und schwarz - weiß, ist ja nix Neues... Und noch was - ich bin im Rentenalter, also kein jugendlicher Heißsporn und bin auch mit Frau und Auto gerne unterwegs. Ich kann den Zuständigen nur raten sich mal zu überlegen, wen sie mit so einer Maßnahme gründlich verärgern und vor den Kopf stoßen! Ich werde bestimmt kein Geld mehr in einer vom Tourismus geprägten Gegend lassen, die mit Motorradfahrern derart umspringt.

Edwin W. Mast (85391 Allershausen, 2017-12-08)

#1547

Ich zahle Steuern wie die Autofahrer auch, wieso soll ich auf gewissen Strecken nicht fahren dürfen?

Armin Robin (Graz, 2017-12-08)

#1549

ich bin für Gleichbehandlung

Peter Pfeilmaier (München, 2017-12-08)

#1550

Ich bin Tourenfahrer und fahre daher Hauptsächlich am Wochenende und im Urlaub mit dem Motorrad. Bei Wochenendfahrverboten ist für mich diese wunderschöne Freizeitgestaltung zum Kennenlernen unserer Heimat dann hinfällig.

Wolfgang Mayer (Himberg, 2017-12-08)

#1554

Ich finde es grundfalsch, dass eine große Gruppe (nämlich ALLE Motorradfahrer) für die Undiszipliniertheit, Unreife und Dummheit einiger Weniger bestraft werden sollen.
Ich selbst fahre sehr gern Motorrad, aber IMMER vorschriftsmäßig und vor allem mit ORIGINAL-AUSRÜSTUNG und mit so wenig Lärm wie möglich. Ich bin selbst sehr lärmempfindlich und kann jeden verstehen, der auch unter Lärm leidet.
Sehr wohl bin ich dafür, die schwarzen Schafe rigoros und saftig zu bestrafen, was gerne auch bis zum dauerhaften Entzug des Führerscheines und/oder des Krawalleisens gehen darf. EIgentlich sehe ich viel zu wenig Polizei auf gewissen Strecken. Da könnte man doch ganz einfach etwas nachbessern. Ich sehe da eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die sicher auch mit der jetzigen Gesetzeslage umsetzbar sind (Filzen des Fahrers, Kennzeichabnahme, Konfiszieren des Lärmgerätes, technische Überprüfung,...) - man muß halt nur wollen und ein bisschen Rückgrat haben auf Seite der Verantwortlichen.

ernst steurer (Hartberg, 2017-12-08)

#1561

Freiheit und Gleichberechtigung für ALLE Motorradfahrer/innen !!!

Walter Fasching (Steyr, 2017-12-08)

#1564

Motorrad fahren kann so schön sein! Wer braucht dazu den unnötigen Lärm? Zieht die Motorräder durch Kontrollen aus dem Straßenverkehr und lässt alle anderen in Ruhe weiter ihre Kurven genießen.

Claudia Fütterer (Rollshausen, 2017-12-08)

#1565

Im Weitblick auf die Elektro-Mobilität müssten die bis dahin beschlossenen Verbote und Vorschriften betreffend Lärm und Abgase dann wieder rückgängig gemacht werden - das bezweifle ich aber :(

Christian Zeibich (Wiener Neudorf, 2017-12-08)

#1572

...es nicht sein kann, dass die Motorradfahrer nicht gleichberechtigt sind. Alle Welt spricht von Inklusion und hier soll wieder eine Art "Rassismus" gegen den Motorradfahrer entstehen.
NEIN DANKE!

Markus Kaufmann (München, 2017-12-08)

#1574

Heute das Motorradfahren auf einigen Straßenabschnitten ...und Morgen ?

Herbert Schmidt (Wördern, 2017-12-08)

#1576

Ich unterschreibe, weil ich leidenschaftlich gerne Motorrad fahre!!!

Christina Link (Innsbruck, 2017-12-08)

#1577

Ich unterschreiben diese Petition, da ich ein Motorradfahrverbot zur Lärmreduktion auf diesen Strecken für den falschen Weg halte. Es spricht nichts dagegen, zu lauten Motorrädern die Fahrt zu verwehren, das ist aber im Einzelfall zu prüfen. Einem den Zulassungbedingungen entsprechendem Fahrzeugtyp die Nutzung einer Strecke zu verbieten ist für mich weder verhältnismäßig noch rechtmäßig.

Karsten Buhmann (Isny/Allgäu, 2017-12-08)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …