Keine Masken, keine Corona-Tests und keine Corona-Impfungen für Kinder

Gemeinsame Petition der

Vereine

Eltern für Kinder e.V. in Gründung - www.elternfuerkinder.de  

und

ElternStehenAuf e.V.

Petition an den Bayrischen Landtag und die Bayrische Landesregierung  

Sofortige und dauerhafte Aufhebung der Masken- und Testpflicht in Schulen und Kita´s, über alle Jahrgangsstufen und eine klare Absage an eine drohende Impfpflicht bzw. an politisch gesteuerte Impfprogramme für Kinder und Jugendliche (Aktuelle Maßnahmen im Rahmen des Infektionsschutzes bezogen auf SARS-CoV-2).

Schulen und Kita´s müssen unabhängig vom Infektionsgeschehen geöffnet bleiben und das ohne Masken, Tests und Impfung!  

Begründung

Seit nun mehr über einem Jahr müssen unsere Kinder und Jugendlichen in Deutschland im Präsenzunterricht, sofern dieser stattfindet, Masken tragen. Dies auch dann, wenn durch die räumliche Situation Abstände eingehalten werden können. Auch wenn aktuell die Maskenpflicht am Sitzplatz aufgehoben ist, erwarten wir eine wiederholte Verschärfung zum Schulbeginn nach den Sommerferien (siehe Aussage von Ministerpräsident Kretschmann - Baden Württemberg). Wir merken die schädlichen Auswirkungen täglich selbst an unseren Kindern. Kopfschmerzen, Schwindel, Unwohlsein, Unkonzentriertheit, um nur einige Beispiele zu nennen. Dazu, und nicht weniger schlimm, kommen die psychischen Beeinträchtigungen, die unsere Kinder und Jugendlichen durch das Tragen der Masken belasten. Das Tragen von Masken gefährdet die Gesundheit unserer Kinder, wie in zahlreichen Studien belegt.

https://tkp.at/2021/04/23/deutsche-meta-studie-beweist-massive-schaedigung-durch-masken/   

https://uncutnews.ch/eine-gruppe-von-eltern-schickte-die-gesichtsmasken-ihrer-kinder-zur-analyse-in-ein-labor-hier-ist-was-sie-gefunden-haben/

Als weitere Maßnahme müssen sich unsere Kinder und Jugendlichen seit einigen Wochen, mehrmals die Woche, in der Schule selbst testen. Es wird mit teilweise für diese Altersgruppen nicht zugelassenen Tests hantiert, die gefährliche und bedenkliche Stoffe enthalten. Die psychologischen Auswirkungen bei einer positiven Testung, die sich oftmals als falsch-positiv herausstellen, sind ebenfalls bedenklich.

https://www.openpetition.de/pdf/blog/wegen-unverantwortlichem-handeln-entziehen-wir-dem-landeselternbeirat-bawue-das-vertrauen_neuigkeiten-cocrane-review-zur-zuverlaessigkeit-von-schnelltests-bei-symptomlosen-und-gefahrenbeurte_1618761954.pdf

Ergänzend wird bereits jetzt über Impfprogramme für Kinder und Jugendliche nachgedacht. Alle in Deutschland verwendeten Covid-19 Impfstoffe haben lediglich eine Notfallzulassung durch die EMA erhalten, mit der Aufforderung die fehlenden Langzeitstudien über Nebenwirkungen mit einer Dauer von mind. 4 Jahren, nachzureichen. Durch Studien ist belegt, dass von Kindern kein besonderes Infektionsgeschehen ausgeht und sie selbst davon kaum durch schwere Verläufe betroffen sind. Wir möchten unseren Kindern deshalb wieder ein unbeschwertes, fröhliches Leben zurückgeben und von diesen unwürdigen Maßnahmen befreien. Wir fordern die Aufhebung der Masken- und Testpflicht in Schulen und Kita´s über alle Jahrgangsstufen und eine klare Absage an eine drohende Impfpflicht für Kinder und Jugendliche, auch durch die Hintertür, durch den politisch gesteuerten „sozialen Druck“. Es muss gesetzlich abgesichert werden, dass ausschließlich Eltern und Sorgeberechtigte von Kindern und Jugendlichen (bis zum 18. Lebensjahr) eine freie Impfentscheidung treffen können und es ist dafür Sorge zu tragen, dass ausschließlich regulär zugelassene Impfstoffe bzw. Arzneimittel zum breiten Einsatz an Kindern und Jugendlichen angewendet werden dürfen. Für eine vollumfängliche Aufklärung aller Aspekte, der Impfung und Arznei betreffend, muss immer gesorgt sein. Kinder und Jugendliche sind von der Covid19 Erkrankung kaum betroffen und erwiesener Maßen auch keine Überträger der Krankheit. Hierzu gibt es zahlreiche Studien unter anderem auch von Prof. Dr. Werner Bergholz im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages:  

„Befund 1: Es ist aufgrund der RKI Statistiken evident, dass das Risiko durch eine Covid-19 Infektion für Schüler absolut vernachlässigbar ist.

Befund 2: Auch im Vergleich zum allgemeinen Sterberisiko für die Altersgruppen von Schülern ist das Risiko durch Covid-19 absolut vernachlässigbar

Befund 3: Der Schnelltest hat in diesem konkreten Fall eine mindestens 8-mal so hohe falsch positiv Rate wie der PCR Test. Es wird also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einer Vielzahl falsch positiver Ergebnisse kommen, die die Inzidenz erhöhen und unnötige freiheitseinschränkende Maßnahmen nach sich ziehen werden und dadurch die Qualität des Monitorings des Infektionsgeschehens verschlechtern werden.

Befund 4: Die Zahl von nur 15 mit PCR Tests positiv getesteten Personen (von denen noch die unbekannte falsch positiv Rate abzuziehen ist) bei insgesamt 40 000 Tests, bestätigt , dass Kinder beim Infektionsgeschehen keine wesentliche Rolle spielen.“

https://www.bundestag.de/resource/blob/802668/28dabb19265f7b240fe2bbea253c12ba/19_14_0233-4-_ESV-Werner-Bergholz_Cov19-Teststrategie-1--data.pdf

Wenn selbst die Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, nicht in der Lage ist den CT-Wert eines PCR Tests richtig einzuordnen (Regierungsbefragung im Bundestag am 23.06.2021), dann müssen sämtliche von Bundes- und Landesregierungen erlassene Maßnahmen bzgl. der COVID19 Erkrankung angezweifelt werden! Der CT Wert beschreibt die Zyklushäufigkeit der Vervielfältigung des vorhandenen Testmaterials und nicht die Virenlast des Getesteten. Es besteht Einigkeit der Wissenschaftler, die mit dem PCR Test vertraut sind, dass maximal ein CT-Wert von 25 aussagekräftig ist. Der in Deutschland angewandte CT-Wert von mindestens 35, bringt somit eine überhöhte Anzahl von falsch positiv Getesteten zutage.

Somit sind sämtliche Aussagen bzgl. des Infektionsgeschehens nicht valide.  

Wir fordern:

1.       Sofortige Aufhebung der Maskenpflicht für Kinder und Jugendliche bis              18 Jahre

2.       Sofortiges Einstellen der Bemühungen zur Impfverpflichtung, sowie                  sofortiges Einstellen der öffentlichen Impfbefürwortung bei Kindern                  und Jugendlichen bis 18 Jahre

3.       Sofortige Aufhebung der Testpflicht für Kinder und Jugendliche bis 18              Jahre  

Initiative Eltern für Kinder Mammendorf, 09.07.2021

ElternStehenAuf e.V.


Eltern für Kinder e.V. in Gründung Christian Schwendner, Isabella Jacobs, Raik Schwarz und alle Mitglieder    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Eltern für Kinder e.V. in Gründung Christian Schwendner, Isabella Jacobs, Raik Schwarz und alle Mitglieder, meine in diesem Formular gemachten Angaben an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 1000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …