Stadttauben unter Kontrolle – zufriedene Bürger und Touristen

Verfasser der Petition kontaktieren

Diese Diskussionsthemen wurden automatisch hergestellt fuer PetitionStadttauben unter Kontrolle – zufriedene Bürger und Touristen.


Gast

#1

2016-02-23 22:55

Stuttgart reißt Schläge ab - Stuttgart setzt keine neuen Schläge durch. Obwohl die Taubenpopulation nur durch Geburtenkontrolle in Taubenschlägen in den Griff zu bekommen ist: Eier gegen Gipseier .

Das Taubenelend - unterernährte Taubenküken - verletzte Tiere - bettelnde Tiere - kein Aushängeschild für Stuttgart.

Stuttgart ist schon seit Jahren bemüht sein Image aufzupolieren - jetzt tatsächlich in der Zielgeraden - rechtzeitig zur Landtagswahl -

Stuttgart schafft als grün regierte Stadt den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde:

Stuttgart ist Deutschlands größter Taubenzuchtverein..

Gast

#2

2016-02-24 05:24

Taubenschläge sollten in jeder Stadt großzügig erstellt werden, damit das Tierleid eingedämmt werden kann und Menschen aufhören, die Tiere als "Problem" wahrzunehmen. Die Taubenpopulationen sind ein von Menschen geschaffenes Problem.

Gast

#3

2016-02-24 05:57

Tauben brauchen ein Zuhause! Sie brauchen Hilfe statt Strafen!

Gast

#4

2016-02-24 07:06

Mit der Einrichtung von Schlägen kann mit einfachen Mitteln viel Tierleid vermieden werden. Der Erfolg in vielen Städten zeigt, wie sinnvoll dies für alle Beteiligten ist. Ungewollter Nachwuchs wird verhindert, die Tauben bleiben durch artgerechtes Tierfutter gesund, die Städte werden sauberer und die Bürger sind zufriedener. Was will man mehr? Eine Win-Win-Situation für alle!!!

Gast

#5

2016-02-24 11:45

Tierschutz betrifft auch unsere Tauben.

Gast

#6

2016-02-24 18:58

Das integrative Stadttaubenkonzept zur Regulierung der Stadttaubenpopulation durch Eiertausch in betreuten Taubenhäusern ist eine geeignete und zeitgemäße Maßnahme, die in erster Linie tierschutzkonform ist und zu einem friedlichen Miteinander von Mensch und Tier beiträgt.

Gast

#7

2016-02-25 04:02

Wir sind für diese Tiere verantwortlich!

Gast

#8 Re:

2016-02-25 10:38

#1: -  

 


Gast

#9

2016-02-25 10:41

Die Menschen sollen endlich aufhören die Tauben zu hassen, sondern ihnen helfen, ein leidloses Dasein führen zu können. Auch die Fütterungsverbote sollten der Vergangenheit angehören. Taubenhäuser müssen in allen Städten entstehen. Unterstützt von der Regierung.

Gast

#10

2016-02-25 11:38

Wenn etwas erreicht wurde ist das OK!

Gast

#11 Re:

2016-02-25 11:42

#10: -   Wenn man nur Gartenhäuser aufstellt,das würde schon genügen- die Haben eine Grundfläche von ca. 12qa(3x4mtr.)

 


Gast

#12

2016-02-25 13:17

Den Tauben muss endlich geholfen werden.....Schliesslich werden sie von Menschenhand gezüchtet und ausgesetzt....Diese Grausamkeit muss ein Ende haben!!!!
Die Größe und
den moralischen Fortschritt einer Nation
erkennt man daran,
wie sie ihre Tiere behandelt.
Mahatma Ghandi 1869-1948

Gast

#13 Tier/Taubenschutz in Städten

2016-02-25 14:45

Taubentürme oder Taubenhäuser tragen zu einem nützlichen Tierschutz bei, der Verletzungen vorbeugt. Zu den häufigsten Verletzungen gehören das Absterben von Gliedmaßen durch Abschnüren derselben durch Plastikschnüren von Zeitungen, die zum Nestbau verwandt werden. Leicht lassen sich Tauben sicher nicht einfangen, aber mit Futter sind Tauben am Wohnort recht zahm und fliegen einem zu.

http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/5/59/Herzlicher_Taubengru%C3%9F.pdf

MfG Familie Simon und Andrea-Martina Huber


Gast

#14

2016-02-25 15:54

Der Umgang mit den Stadttauben ist unerträglich, das Fütterungsverbot unmenschlich und brutal. Anstatt Menschen zu bestrafen, die Tauben füttern, müssen diejenigen bestraft werden, die diese friedlichen Tiere Tag für Tag vor unser aller Augen quälen. Schon das Wegschauen ist beschämend für einen kultivierten Menschen.

Gast

#15

2016-02-25 16:49

Wieso ich unter schreibe, ich liebe Tiere. Aber, was der Mensch mit Tieren macht, tut...das geht nicht mehr. Ich werde dadurch immer, Tierschutz Arbeit, mehr zum Wrack. Die Regierung, die verantwortlichen schauen zu, wie Objekt Mensch mit Tieren Gelder verdient, Tiere quält, tötet, vermehrt um sich zu schwängern...ich war nie ein gewaltbereiter Mensch, aber ich ..und ubrigens sehr viele Menschen, sind irgendwann nicht mehr in der Lage ihre Gefühle zu kontrollieren. Gerade stadttauben, ich werde mir nicht verbieten lassen zu füttern, sollte ich ..sehr selten..in Städten sein. Senn ein fütterungsverbot ist der größte Quatsch den je ein volltrottel von veratnwortlichem losgelassen hat...diese Tier galten als Friedenssymbol..der Pfarrer freute sich früher über tauben auf seiner Kirche. Heut werden sie von Christen vertrieben, getreten weil diese Viecher alles vollscheisen u das Mauerwerk kaputt Geht dadurch, deren Worte. Die Tiere vermehren sich, ob ich Futter oder nicht..es muss für Tiere was getan werden von verantwortlichen seiten, woanders ist auch Kohle da..ich beende werde grad böse, u dann aus fällig....ICH FÜTTERE TIERE

Gast

#16

2016-02-25 18:04

Was bitte ist dabei Taubenschläge zu errichten mit Geturtenkontrolle ??
AUCH TAUBEN SIND LEBEWESEN UND HABEN EIN RECHT AUF DAS LEBEN !!

Gast

#17

2016-02-25 18:57

Leben lieben und bewahren: Manches fängt scheinbar “klein” an, manches beginnt vielleicht “groß”. Doch manchmal ist das Kleinste eben doch das Größte und Wertvollste - Tiere & Kinder! Tiere & Kinder sind Augen, die sehen, wofür wir vermeintlich blind sind. Tiere & Kinder sind Ohren, die hören, wofür wir vermeintlich taub sind. Tiere & Kinder sind Seelen, die spüren, wofür wir vermeintlich stumpf sind. Tiere & Kinder sind Spiegel, die zeigen, was wir vor Anderen zu verbergen versuchen. Vier wertvolle Geschenke sind uns aus dem Paradies anvertraut: Tiere, Kinder, Pflanzen und das Universum: Wer sagt, es gibt kein Wunder auf der Welt, hat noch nie die Geburt eines Tier-Kindes oder Menschen-Kind erlebt. Wer sagt, Reichtum und Macht sei alles, hat nie ein Tier oder Mensch aufwachsen gesehen. Wer sagt, diese Welt sei nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Tier-Kinder und Menschen-Kinder unser aller Hoffnung bedeuten. “Aus der Liebe geboren, weihen Kinder und Tiere durch ihr LEBEN, ihr DA-SEIN die Menschen in das Geheimnis des Friedens und des Mitgefühls ein.”


Gast

#18

2016-02-25 20:26

Stimme mit dem Inhalt dieser Petition hunderprozentig überein.

Gast

#19

2016-02-26 11:50

Mir begegnen täglich kranke und durch Unfälle verletzte Tauben in der Stadt. Die Vorfahren dieser Tiere wurden Jahrhunderte lang vom Menschen domestiziert und zur Gewinnung von Fleisch, Eiern und Kot als Dünger gehalten, dass betrifft nicht nur die "modernen" Sport-Brieftauben und Ziertauben, die sich wie erwähnt ja auch heute noch immer wieder einkreuzen und ebenfalls zur Vermehrung beitragen. Es ist traurig wie Tiere immer wieder ausgebeutet werden und wenn sie keinen Nutzen mehr bringen einfach links liegen gelassen und als lästig abgetan werden, vergleichbar ist z.B. auch die Situation mit Hunden und Katzen in anderen Ländern. Auch ist mir unverständlich wie man generell einen Hass auf Tiere haben kann, die nichts für das können was sie sind und das sie nunmal da sind. Das reine Fütterungsverbote keine Lösung sind, sollte man nicht nur aufgrund der schlechten Kontrollierbarkeit, sondern eben auch vor dem Hintergrund der Situation der Tauben als verwildertem Haustier mit veränderter genetischer Ausstattung erkennen.

Gast

#20

2016-02-26 22:21

Stadttauben brauchen dringend unsere Hilfe. Sie sind abhängig von dem Menschen, da sie auf Körnerfutter angewiesen und an die Städte gebunden sind (ehemalige Felsen- und Höhlenbrüter). Sie können aif Bäumen nicht leben. Stoppt endlich das qualvolle Leid in dem Tauben ausgehungert, getreten und verjagt werden.

Gast

#21

2016-02-27 16:35

weil für Tauben dringenst eine Lösung gefunden werden muss!
acim

#22

2016-02-29 16:15

Da werden Zig. Millionen Euro für Flüchtlinge und anderes ausgegeben, aber die Komunen und Länder sind nicht in der Lage 20000 euro für einige Taubenschläge auszugeben mit Überwachung und Pflege-- Armutszeugnisse für viele Deutsche Großstädte.

 


Gast

#23

2016-03-06 20:43

Weil der Umzug des Taubenhauses auf der Rathausgarage VOR Abbruch von der Stadt Stuttgart den Taubenfreunden versichert wurde. Danach allerdings wurde die grüne Stadtverwaltung wortbrüchig

Gast

#24

2016-03-07 17:08

Schon lange ist bekannt welches Leiden diese Tiere erdulden, mit einer solchen Maßnahme, Bau von artgerechten Taubenschlägen, kann man auf einfache günstige Art, die Population einschränken und den Tauben ein artgerechtes Leben ermöglichen.

Gast

#25

2016-03-08 12:38

Weil tauben genauso ein recht auf artgerechtes leben haben wie alle anderen Tiere auch

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook