Gesundheitsberufe stehen auf

Kommentare

#3012

Mein Kind geschützt vgehört

Alexandra Haidinger (Österreich, )

#3018

Ich unterscheibe, weil ich selbst im Gesundheitswesen arbeite und ich da nicht mehr mitmachen möchte!

Irene Huber (Neuzeug, )

#3022

Das das ein Wahnsinn ist was unsere Regierung mit Macht und spielt.

Karl Schaubmair (St. Peter in der Au, )

#3023

Ich werde von Menschen als Idiot,Trottel,unverantwortlicher Egoist....usw. beschimpft,weil Ich für mich eine Entscheidung getroffen habe.Die Spaltung der Gesellschaft hat ein beängstigendes Ausmaß angenommen und wird immer schlimmer.Das darf so nicht weitergehen , ich verliere Freunde und meine Menschenrechte!Es ist furchtbar!

Monika Kases (4020 Linz, )

#3028

Wie konnte es nur soweit kommen?
Ich unterschreibe weil es mir sehr wichtig ist, dass diese unfassbaren Zustände öffentlich aufgezeigt und hoffentlich endlich beendet werden. Ein Appell an den gesunden Menschenverstand!

Peter Heuser (Upahl , )

#3036

Ich unterschreibe, weil es jedem Menschen freigestellt sein muss sich impfen zu lassen oder eben nicht . Genauso, wie sich jeder Mensch für die Art der Therapie bei Erkrankung entscheidet.
Die Diskriminierung ist nicht akzeptabel, ebenso die gesellschaftliche Trennung in "gute" und "böse, unverantwortliche" Menschen. Wo bleibt die Akzeptanz zur Meinungsfreiheit?

Susanne Legerer (Purkersdorf, )

#3042

Pigler Kornelia

Pigler Kornelia (Oberwart, )

#3043

Weil ich gegen einen Impfzwang bin

Christiane Pferschy (Pinkafeld , )

#3047

Ich stimme der Verfasserin mit jeder Silbe zu… wohin entwickeln wir uns? Spaltung, Diskriminierung ist allgegenwärtig ‼️ Es braucht noch mehr Menschen die sie trauen ihre Stimme zu erheben 👏💪 Ich tue es für alle psychisch strapazierten Menschen die die letzen Monate wegen Corona viel erlitten und ertragen mussten und vor allem für alle kleinen und jungen Menschen die noch ihr ganzes Leben vor dich haben.

Ha Da (Li, )

#3056

Weil mir diese spaltung der Gesellschaft mittlerweile sehr auf die nerven geht.

Benjamin Steinberger (Wiener Neustadt , )

#3058

Ich diese Diskreminierung nicht ertragen, es erinnert an vergangene Zeiten, das sollte es nie wieder geben. Diese ganzen Maßnahmen sind völlig überzogen, das muss eigentlich jeder sehen, der etwas rechnen kann. Und die NW der Impfung sind massiv. Was machen wir denn, wenn plötzlich alle Krankenschwester aufgrund von ImpfNW ausfallen???

Kerstin Gramsamer (91522 Ansbach , )

#3059

Es spricht mir aus dem 💕 Herzen.
Meine Tochter MTRA hat sich wegen Mobbing schon impfen lassen

Kathrin Zscheile (Priestewitz , )

#3065

Kefer Ingrid

Ingid Kefer (3341 Ybbsitz, )

#3075

...im Namen ALLER Pflegekräfte, die aus Angst vor beruflichen Konsequenzen es nicht wagen hier zu unterschreiben.

Gerald Bertleff (Mauer bei Amstetten, )

#3076

Weil die aktuelle Situation und Entwicklung nicht mehr ertragbar ist!!!!

Bianca Hintersteiner (Linz, )

#3078

Impffreiheit ist Meinungsfreiheit

Karola Gangl (Linz, )

#3085

Ich habe diese Petition unterschrieben, weil ...
... es für mich fast nicht mehr zu ertragen ist, wie Freunde und Bekannte von uns, die im Bereich Pflege und Gesundheit tätig sind diskriminiert und bedroht werden aufgrund ihrer kritischen Einstellung gegenüber gewissen Maßnahmen und der Zwangsimpfung.
Die Missstände in dieser Sparte haben schon lange vor der sog. Pandemie bestanden und sind gerade jetzt dringend zu beheben.. Diese werden aber durch einen Teil der Maßnahmen und das Ausschließen von aktivem Personal, interessierten Bewerbern und bereits von, in Ausbildung befindlichen Menschen, noch künstlich verschärft. Der Druck, der in den vergangenen Tagen auf unsere Freunde ausgeübt wurde, im Zusammenhang mit den Inszenierungen der Ärztekammer wird nur noch mehr engagierte und leidenschaftliche, oft langjährige Mitarbeiter zum Aufgeben bewegen. Das muss sich ändern!

Jörg Krenmayr (Eferding, )

#3100

Ich unterschreibe, weil ich die Maßnahmen an Arbeitsplatz und Schule für zeitstehlend und spaltend halte!

Carla Humer (Peuerbach, )

#3102

weil es mit wichtig ist, dass jeder für sich selbst bestimmen darf. Gerade dann, wenn es um die eigene Gesundheit geht.

Christine Dworschak (2572 Kaumberg, )

#3104

Ich möchte mich voll und ganz der Meinung anschließen. Es ist ein Unding, was in unserer Gesellschaft passiert. Ich muss als gesunder Mensch mit einen guten Immunsystem überall meine Gesundheit nachweisen. Verkehrte Welt!

Petra Leipert (Bestensee , )

#3107

Weil es ein Grundrecht auf einen unversehrten Körper gibt, und alle diese Maßnahmen nur dazu dienen den impfzwang zu erhöhen.

Srecko Srnec (Laa an der thaya, )

#3109

Ich bin geimpft, weil ich das Thema Corona nicht mehr hören kann, es nervt völlig und wird schwer überbewertet meiner Meinung nach. Ich will auch nicht mehr testen, testen, testen….
Aber Menschen zu diskriminieren ist das Letzte und impfen ist eine freiwillige Entscheidung!!

Ulrike Kriegler (Wien, )

#3114

Ich unterschreibe, weil die Gesellschaft schon jetzt durch diese Form der Apartheid (beabsichtigt?) schweren Schaden genommen hat. Hinzu kommt, dass durch geimpfte Personen auch Ansteckungen erfolgen können, so dass diese Diskriminierung Ungeimpfter jeder Logik widerspricht.

Sven Dreyer (Hamburg, )

#3117

Dieser Wahnsinn ein Ende nehmen muss. Es wurde schon von so vielen Wissenschaftlern bestätigt, dass alles eine ganz hinterfotzige Lüge ist. Außerdem hat der Bundeskanzler schon betont, dass die Pandemie vorbei ist.

Ingrid Mantey (Hofkirchen, )

#3118

Ich werde auf keinen Fall meinen Körper dieser Genspritze opfern! Punkt aus

Renate Lück (Himmelberg, )

#3120

Mich mich vollinhaltlich mit dieser Petition identifizieren kann

Wilhelm Hofmann (Buchkirchen, )

#3129

Ich bin gegen einen Impfzwang egal ob indirekt oder direkt, noch leben wir in einer(Schein-)Demokratie mit freier Meinungsäußerung.

Sigrid Rauter (Feldkirchen , )

#3131

Es wichtig ist, diese Impfdiktatur zu beenden , selbst über sich und seinen Körper entscheiden zu dürfen ohne Angst, deshalb seine Existenzgrundlage zu verlieren. Och war zuvor im medizinischen Sekretariat tätig, würde dies auch gerne wieder tun, jedoch wird selbst im Homeoffice niemand ohne Impfung eingestellt....als Tagesmutter lebe ich in der ständigen Angst, wann auch im Bildungsbereich 2g kommt....3g haben wir ja bereits

Sabine Elisabeth Scherer (Miedling , )

#3136

Bettina Dürr

Bettina Dürr (Braunau am Inn, )

#3139

es für mich fast nicht mehr zu ertragen ist, wie Freunde und Bekannte von uns, die im Bereich Pflege und Gesundheit tätig sind diskriminiert und bedroht werden aufgrund ihrer kritischen Einstellung gegenüber gewissen Maßnahmen und der Zwangsimpfung.

Georg Doppler (Waizenkirchen, )

#3141

Ich unterschreibe, weil ich ganz und gar hinter diesen geschriebenen Worten stehe und auch auf diesem Weg ein Zeichen setzen will

Daniela Reinthaler-Scherz (Alberndorf/P., )

#3142

Ich unterschreibe, weil ich selbst betroffen bin.

Christina Weber (Obermarkersdorf , )

#3155

Jeder selbst entscheiden soll ob er sich impfen lässt oder nicht!

Sabrina Pienz (Innsbruck , )

#3158

Ich bin gegen jeden Impfzwang

Norbert Gerner (Freilassing, )

#3159

ich unterschreibe erstens weil ich akuter Allergiker bin und das ganze Jahr mich mit homäopathischen Mitteln selbst versorge,weil ich kein Pnicilin-Anthipiotika geschweige denn andere Chemiekeulen vertrage-und zweitens weil ich mich freiwillig nicht vergiften lasse,denn wenn mann sich wirklich über diese Impfung informiert hat-kann man sich damit gar nicht impfen lassen,weil dies ist ein so gewaltiger Eingriff in den gesunden menschlichen Körper dass sich gar nicht die Frage stellt ob ja oder nein.Es gibt in Europa leider schon viel zu viele Impftote und Menschen mit gravierenden Schäden dadurch dass man nicht mehr darüber hinweg sehen kann.Tote können sich ja bekanntlicherweise nicht mehr wehern,und darum müssen wir es tun und den Leuten endlich die Augen öffnen.Ein gesunder Hausverstand weis das diese Impfung total unausgereift ist und mehr Schaden anrichtet als Nutzen.ich weis es und dabei bleib ich auch

Peter Wieser (Pichl bei Wels, )

#3162

Weil für mich jede Art von Zwang nicht akzeptabel ist. Mein Körper - meine Entscheidung.
Wir wollen keine Diktatur!!!!!

Theresia Hörtler (Altenfelden, )

#3165

... ich als geimpfte Person immer noch andre anstecken kann, ... es aber nicht so gelebt wird
... ich den hippokratischen Eid geschworen habe
... ich mir wünsche, dass wir wieder zusammen finden und die Meinungen und Ängste des anderen annehmen können....

Clara Kleinhans (Baden, )

#3168

Es ist mein Körper, meine Entscheidung und meine Gesundheit.

Ramona Ehrensperger (Völs, )

#3170

Ich denke das jeder selbst entscheiden sollte was er will

Nathalie Schulz (8793 Trofaiach, )

#3172

Es keinen Impfzwang geben darf, auch keinen indirekten

Doris Kerschbaumer (Götzens - 6091, )

#3185

Es soll jeder frei für sich entscheiden können.

Rolf Sulzmann (Bräunlingen , )

#3187

Der Impfzwang dem Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit widerspricht!
Weil es keine Langzeitstudien bezüglich mRNA Impfstoffen gibt!
Das Vorgehen der Regierung an totalitäre Diktaturen erinnert!

Roland Platzer (2632 Grafenbach, )

#3189

Ich habe meinen geliebten Job in der Altenpflege wegen dem Coronawahnsinn aufgegeben!

Andrea Schöch (Klaus, )

#3194

Weil ich gegen eine Spaltung bin

Hubert Hackl (Grub 5, )

#3195

Der Zugang zum Arbeitsplatz FREI bleiben muss.
Menschen über den eigen Körper selbst bestimmen sollen.

Franz Weinkirn (Wang, )

#3196

....Ich mich in diesen Worten wiederfinde!

Für eine geeinte Gesellschaft!
Für ein gleichberechtigtes MITEINANDER Aller Menschen in unserem Land und weltweit!!!

Gabriele Gunn (Pyhra, )

#3197

mein Mann und meine Kinder stehen vor einem indirekten Impf Zwang.

Elisabeth Jäger (Österreich, )

#3199

gegen den Impfzwang
Diskriminierung von Ungeimpften
gegen eine Zweiklassengesellschaft

Claudia Vogl (Vöcklabruck, )



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …