Erika-Hess-Eisstadtion soll Impfstation werden - eiskalter Schlag gegen den Sport

Kommentare

#1

Ich unterschreibe, da der Sport zu einem gesunden Leben gehört und die Kinder ein Recht auf eine emotionale und körperliche Gesundheit haben.

Claudia Doerks (Berlin, 2020-11-21)

#2

...........weil ich für Fairness bin!

Ralf Klonsdorf (Berlin, 2020-11-21)

#6

Ich unterschreibe weil es Trainingsstandort meiner Tochter 11 J. ist.Einkunstläuferin im Nachwuchs Bundeskader.

Ich unterschreibe weil mein Sohn Eiskunstläufer in diesem Eisstadion ist.
7 Jahre Förderkind/Breitensport.
Dieses Stadion bietet aufgrund der Außenfläche auch Kindern, welche keinen Kaderstatus besitzen, nach CoronaNorm die Möglichkeit DEN Sport weiterhin zu betreiben. Gerade im Bereich Eiskunstlauf ein absolutes Muss frühzeitig zu beginnen!!!

Simone Unger (10551, 2020-11-21)

#15

Dieses Stadion wird für die Kinder und Jugendlichen dringend gebraucht! Sport treiben , heißt etwas für seine Gesundheit tun und die Kinder haben zum Teil schon viele Jahre hart trainiert. Jetzt von 100 auf 0 herunterfahren ist nicht nur respektlos, sondern auch eine Gefahr für die Gesundheit der Sportler!

Carmen Katt (Berlin, 2020-11-21)

#19

Ich finde es ziemlich unpassend ein Eislaufstadion als Impfzentrum zu wählen.
Ehrlich gesagt halte ich es sogar für ungeeignet.

Heiko Behrens (Teltow , 2020-11-21)

#20

Es wichtig ist, den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Sport zu erhalten. Sport ist ein wichtiger Teil der Bildung und trägt zur Gesundheitsförderung bei.

Marina Kielmann (Dortmund , 2020-11-21)

#22

... ich unterschreibe weil meine Tochter seit ihrem 4. Lebensjahr, nunmehr seit 5 Jahren mit großer Begeisterung den Sport Eiskunstlauf ausübt, 5 bis 6 mal pro Woche, das für den Leistungssport auch erforderlich ist. Seit kurzem ist sie Mitglied im Landeskader, wofür sie viel trainiert hat und worauf sie sehr stolz ist! Sie liebt es sich auf dem Eis zu tanzen und sich sportlich herauszufordern. Es ist ihre Leidenschaft, ihr ein und alles!!
Die ohnehin schon knapp bemessenen Eiszeiten, die den Berliner Vereinen Trainingsmöglichkeiten bieten, sind ohne das Erika Hess Eisstadion nicht mehr aufrechtzuerhalten. Die Kinder können in nationalen und internationalen Wettbewerben nicht mehr konkurrenzfähig auftreten, weil ihnen die Trainingsmöglichkeiten weggenommen werden.
Sollte der Sport Eiskunstlauf in der Hauptstadt nicht gefördert anstatt gestoppt werden? Nach der schon ohnehin langen Trainingspause im Frühjahr sind sie unter grossem Einsatz der Trainer und Vereine gerade wieder dabei ihre Trainingsform aufzubauen! Sport ist gesundheitsfördernd, stärkt die Immunabwehr wie auch die Persönlichkeit und Entwicklung der Kinder! Der Senat sollte die Sportstätten Berlins FÖRDERN, anstatt sie UMZUFUNKTIONIEREN!!!
Es ist nicht nachvollziehbar und ich kann absolut kein Verständnis für diese Entscheidung des Senats aufbringen.
Es sollte möglich sein eine andere Lokalität zu finden, die nicht unseren Kindern ihre Trainingsstätte wegnimmt!!!

Cornelia Reichert (Berlin, 2020-11-21)

#34

Daniela Hock

Daniela Hock (Berlin, 2020-11-21)

#39

Ich unterschreibe,weil es nicht geht ,dass Alles (Kultur und Sport) dem Virus geopfert wird! Es muss an die Jugend und an andere aktive Sportler gedacht werden! Eisstadien gibt es nicht viele,aber sicher einen alternativen Ort!!!

Stefan Zwinscher (Berlin , 2020-11-21)

#43

Ich unterschreibe, weil ich grundsätzlich gegen nicht genug testierte Vakzinen bin.

Natalia Ebers (Berlin, 2020-11-21)

#46

Ich unterschreibe, weil ich sonst die Möglichkeit verliere weiter zu trainieren.

Michelle Müller (Berlin, 2020-11-21)

#49

Meine Tochter trainiert im diesem Eisstadion, sie liebt es, assoziiert ihre besten Erlebnisse mit ihm. Wettkämpfe, Sommercamp, Eismärchen waren ganz besondere Ereignisse!

Anastasiya Fedorova (Berlin , 2020-11-21)

#52

Ich bin Mitglied im Verein TSC und möchte gern die eh schon wenigen Möglichkeiten des Eissports für Erwachsene nutzen. Das "Erika Hess" ist eine Sportstätte für das Volk, welche wichtig und stark genutzt wird. Es gibt diverse andere leere große Raummöglichkeiten für Impfstationen in Berlin. Z.Bsp. das Neue Stadtschloss in Berlin Mitte!!!
Dankeschön.
Arilope

Ariane Gaerths (Berlin, 2020-11-21)

#57

Meine Tochter und ihr Team als Bundeskader nicht trainieren kann.

Katrin Funk (Berlin , 2020-11-21)

#58

Ich glaube, dass man auch woanders sinnvoll impfen kann und der Sport dieses Jahr schon genug wegstecken muss...

Olivia Well (München, 2020-11-21)

#60

Sport ist die Gesundheit des Volkes.
Für zukünftige Impfungen kann man andere viel geeignetere Einrichtungen finden.

Konstantin Li (Dresden, 2020-11-21)

#62

Ich unterschreibe , weil ich selber Eiskunstläuferin bin und auch weiß wie man sich fühlt schon nicht trainieren zu dürfen . Ich möchte das wenigstens ein paar Läuferinnen / Läufer die Chance haben ihr Imunsystem durch Sport aufrecht erhalten.

Jessica Kretschmann (Bremerhaven, 2020-11-21)

#63

Die Kinder sollen weiter trainieren können

Carola Märker (Berlin , 2020-11-21)

#67

Ich es schlimm finde, das unsere. Sportlern die Möglichkeit zum trainieren genommen wird obwohl es sicherlich andere Möglichkeiten für einen Impfstandort gegeben hätte. Es ist gerade in dieser Zeit sehr wichtig das unsere Kinder sich weiterhin sportlich betätigen können.

Saskia Kößler (Berlin, 2020-11-21)

#71

Ich selbst betroffen bin. Ich bin Eiskunstläuferin im Verein und angewiesen auf die Trainingsmöglichkeiten im EHE

Constance Rädisch (Strausberg , 2020-11-21)

#75

Ich unterschreibe weil ich auch Eiskunstlauf mache und diese Situation sehr traurig finde und das so nicht weitergehen darf und man sein geliebten Sport nicht mehr machen darf was sehr traurig ist

Emily L. (Wolfsburg , 2020-11-21)

#76

Weil es mit Sicherheit besser und sinnvollere Orte dafür gibt.

Andreas Türke (Berlin, 2020-11-21)

#77

hier so viele Sportler:innen ambitioniert trainieren und sogar unter normalen Umständen bis zur Weltmeisterschaft starten. Wird die Eishalle zur Impfstation zerbrechen hier so viele Träume - vom jahrelangen harten Training abgesehen. Bitte helft dem Team Berlin I und allen anderen Eis(kunst)Läufer:Innen dabei, weiter ihren Passionen nachgehen zu können. Sicherlich gibt es geeignetere Orte für das Impfzentrum, das weniger große Opfer fordert.

Magda Lehnert (Chemnitz, 2020-11-21)

#78

... es nicht sein kann, dass Sportstätten, wo Kinder etwas Normalität in diesen auch für sie schwierigen Zeiten finden und wo sie durch sportliche Betätigung, ihre Abwehrkräfte stärken, einfach vom Netz genommen wird. Corona ist schlimm, aber manche Maßnahmen genauso!

Gerd Woweries (Berlin, 2020-11-21)

#84

Ich unterschreibe weil ich 3 Jahre in diesem Station Eisgelaufen bin und das getan habe was ich liebe. Ich möchte das auch andere diese Möglichkeit in der Zukunft haben.

Ayana Kapell (Berlin, 2020-11-21)

#88

Ich unterschreibe weil wir im Eissport in Berlin eh schon mit viel zu wenigen Eisflächen und Eiszeiten zu kämpfen haben. Die Kinder sollen dem Sport nachgehen können uns es sollte das letzte sein an eh schon knappen Ressourcen zu reduzieren. Ebenfalls findet in Eriks hess Stadion immer das Eismärchen statt mit komplett ausverkauften Veranstaltungen, was den Kindern eine Fläche biete ihr können und ihre wirklicj harte Arbeit zu präsentieren und Familien ein vorweihnachtliches Ausflugsziel bietet sowie vereinen, die eh schon kaum gefördert werden eine zusätzliche finanzielle Spritze biete. Ich bin mir sicher es gibt andere Gebäude mit deren umplanend zum Impfzentrum weit weniger Schaden angerichtet wird! Bitte lasst den Kindern und Vereinen diese Fläche

Jessica Haase (Berlin, 2020-11-21)

#94

Es gibt in Berlin mehr als genug Räumlichkeiten, die dafür genutzt werden können und die Eisflächen sind für eine Hauptstadt sowieso viel zu rar!!! Das ist ein Verbrechen und ein Schlag für die Sportart!

Julia Körk (Berlin, 2020-11-21)

#96

Eisläufer auf die wenigen Eishallen angewiesen sind und es genügend andere Lokalitäten gibt, die man nutzen kann. Wie wäre es mit den geschlossenen Clubs?

Laura Campos (Berlin, 2020-11-21)

#100

EbruD

Ebru Demirhan (Berlin, 2020-11-21)

#108

Ich unterschreibe,weil meine Enkelin trainiert sich in der Halle.

Hamburg Tatiana (Berlin , 2020-11-21)

#117

Der Sport für über 500 Leute damit dauerhaft ausfällt

Daniel Herzig (Berlin, 2020-11-21)

#118

Unfassbar

Katja ROZ (BERLIN, 2020-11-21)

#125

Weil ich den obigen Ausführungen zustimme und Impfungen in Arztpraxen oder Krankenhäusern vorgenommen werden sollten.

Jenny Biehler (Berlin, 2020-11-21)

#126

Es genug andere Möglichkeiten gäbe, und nicht ein Eisstadion genutzt werden muß, in dem die Sportler sowieso nur im Winter sein können.

Christoph Kuchinke (Berlin, 2020-11-21)

#128

Ich unterschreibe
Weil es unser Heimstadion ist vom FASS Berlin und das soll auch so bleiben. Und wir hoffentlich bald wieder trainieren können

Kevin Pfennig (Oranienburg, 2020-11-21)

#131

Meine Nichten trainieren dort und sie lieben ihren Sport .Es gibt sicherlich genügend andere Räumlichkeiten , warum müssen wieder mal die Kinder drunter leiden.

Anika Reppin (Brandenburg , 2020-11-21)

#132

Weil ich finde, dass vor allem Nachwuchssportler in dieser Sportart so hart trainieren und Opfer bringen ...und so etwas nicht verdient haben. Denn ohne Eishalle gibt es für sie keine alternative Trainingsmöglichkeit. Eine verlorene Saison bedeutet in der Regel das Ende einer Wettkampfkarriere. Warum nicht einfach mal ein Fußballstadion für diese Zwecke schließen????

Anja Franz (München, 2020-11-21)

#139

...ich selbst Sportlerin bin.

Mareike-Vic Schreiber (Berlin , 2020-11-21)

#142

Meine 2 Enkelkinder sind Synchronläuferinnen im Verein

Ute Swetlik (Witzenhausen, 2020-11-21)

#143

Es gibt andere Möglichkeiten ein Impfzentrum einzurichten als ausgerechnet das EHE, die letzte Bastion um den Kindern wenigstens etwas Eissport zu bieten.
Was ist mit leerstehenden Hotels/Pensionen ? !
Alle Kinder müssen auf so vieles verzichten, sich einschränken.
ES REICHT ! ! !

Petra Bartsch (Berlin, 2020-11-21)

#145

Das is das heimstadion von meinen freund. Wo sollen sie sonst Trainieren wenn keins mehr da is?

Alice Biendarra (Oranienburg , 2020-11-21)

#147

Jens

Jens Rogge (Berlin, 2020-11-21)

#148

Selbst betroffen

Thomas Englisch (Schöneiche , 2020-11-21)

#150

Sport ist extrem wichtig!

Petra Evers (Berlin, 2020-11-21)

#155

Ich unterschreibe weil wieder mal kinder die leitragenen sind

Nicole Klante (Berlin, 2020-11-21)

#160

Ich habe 2 Kinder die in diesem Stadion trainieren.

Sven Plaumann (Berlin, 2020-11-21)

#162

Es wird unter normalen Bedingungen schon um jede Trainingsstunde gerungen, weil der Bedarf so hoch ist. Da gibt es doch wohl sicher andere Möglichkeiten. Barrierefrei ist es auch nicht

Christa Wiener (Hennigsdorf, 2020-11-21)

#165

Kinder meiner Freundin in dem Stadion Eislauf trainieren.

Kirstin Bodensiek (Berlin, 2020-11-21)

#178

Ein direkt betroffener Elternteil bin und diese Entscheidung nicht nachvollziehen kann.

Helena Hamburg (Berlin , 2020-11-21)

#180

Ich unterschreibe, weil ich den Breitensport und insbesondere die Kinder und Jugendlichen unterstützen möchte.

Martina Hermann (Berlin, 2020-11-21)

#181

... weil ich für Sport und gesellschaftliches Leben bin und GEGEN staatliche Bevormundung.

Diana Neudeck (Stahnsdorf , 2020-11-21)

#183

Ich unterschreibe, weil ich zwei Töchter habe, die im Leistungssportbereich Eiskunstlaufen. Seit Jahren investieren wir viel Geld und Zeit in den Traum unserer Kinder! Niemand kann mir erzählen, das es für ein Impfzentrum einen anderen geeigneten Ort gibt als das Eisstadion! Impfzentrum ja, aber zu welchem Preis? Mal wieder auf Kosten der Kinder? Welchen Preis sollen unsere Kinder noch zahlen? Dieser Wahnsinn muss endlich ein Ende finden! Lasst unseren Kindern ein letztes Stück Normalität! Es wurde ihnen bereits genug genommen!!!

Lars Jahnke (Wandlitz , 2020-11-21)

#184

Weil meine Kinder sein zehn Jahren Eiskunstlauf machen und sogar in Berlin bei dem Wettbewerb waren

Iryna Zirn (Bad Waldsee , 2020-11-21)

#185

Ich Eiskunstlauf ausübe, weil das Stadion im Winter intensiv genutzt wird und eine Stätte der Begegnungen ist, auch hilfreich für den benachbarten brennpunkt Kiez Wedding. Das Stadion ist wichtig für die Kinder und Erwachsenen, die ( über 800 an der Zahl) diesen schönen Sport ausüben. Es gibt andere geeignetere Zentren zum impfen.

Ira Hartmann (Berlin, 2020-11-21)

#186

Wir sind davon betroffen

Cosima Keilbach (Berlin, 2020-11-21)

#187

Ich unterschreibe, weil sie den Kindern alles weg nehmen, was gesundheitsfördernd ist! Tegel ist jetzt frei und kann genutzt werden.

Selda Kaya (Berlin, 2020-11-21)

#190

Weil ich es wichtig finde, dass Kinder und Jugendliche neben dem Elternhaus und Schule eine zweite Heimat haben und es in diesen Zeiten schon schwer genug für den Nachwuchs ist.

Isabella Hörmann (Bad Feilnbach , 2020-11-21)

#192

Weil mir Eishockey wichtiger ist als corona

Florentine Denecke (Berlin, 2020-11-21)

#194

Sport ist wichtiger als ein noch nicht zugelassener Impfstoff !!!

Johanna Mlynarczyk (Falkensee , 2020-11-21)



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 1000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …

Facebook