Nein! zu Rigi-Disney-World

Kommentare

#802

Die Rigi soll so bleiben wie sie ist!

Josef Blättler (Wauwil, 2017-10-17)

#809

...damit die schöne Rigilandschaft nicht derart zerstört und verschandelt wird.

Anton Haefliger (Nottwil, 2017-10-17)

#810

wehret den Anfängen von grössenwahnsinnigem Gigantismus auf Kosten unserer phantastischen Rigiwelt!

Erna und Werner Röösli (Goldau, 2017-10-17)

#812

Wir sollten uns vom Massentourismus abheben und nicht alles kopieren, was die anderen machen. Wir müssen Sorge tragen zur Natur, das ist ein einmaliger Schatz, den wir haben.

Roger Chevalier (Luzern , 2017-10-17)

#822

Meine Familie liebt die Rigi. Majestätisch ruhend bietet sie vielen Menschen, Tieren und Pflanzen Geborgenheit. Dieser wunderbare Berg darf nicht durch Raffgier kommerziell ausgebeutet werden. Dies ist weder im Sinne des Berges, der meisten Bewohner, noch der einzigartigen Natur. Bitte haltet diese kurzfristig Denkenden und uneinfühlsam Handelnde auf.

Sofie Bauermeister Aebersold (Zürich, 2017-10-17)

#825

Ich liebe die abgeschiedenen Seiten der Rigi und möchte, dass sie erhalten bleiben.

Veronika Bürgler, (Schwyz, 2017-10-17)

#826

Ich hatte wundervolle Momente auf der Rigi - ich wünsche mir, dass es noch vielen so ergehen mag.

Bea Theiler (Oberrieden, 2017-10-17)

#827

Wir unterschreiben, weil wir die Rigi lieben und se nicht zum Rummelplatz verkommen lassen möchten, nur weil gewisse Menschen nie genug bekommen können.

Roman und Margit Kunz (Emmenbrücke, 2017-10-17)

#832

The Rigi Mountain is internationally known as a beautiful, NATURAL, location. Which is why so many visit it! There is already enough there at the top. Do not ruin it either ecologically, aesthetically or any other way.

Mark Staff Brandl (Trogen, 2017-10-17)

#836

Ich unterschreibe, weil ich nicht will auf der Rigi eine weiter Konsum- und Kommerzwelt entsteht. Die Rigi soll bleiben wie sie ist.

Benno Kneubühler (Oberkirch, 2017-10-17)

#837

ich fuer natur pur bin

beatrice brunner (winterthur, 2017-10-17)

#838

Allein die Vorstellung - grauenhaft!

Christine Wullschleger (Zürich, 2017-10-17)

#840

damit die Rigi so bleibt, wie wir sie lieben!!

Myrtha und Peter Kernen (6356 Rigi- Kaltbad, 2017-10-17)

#846

Die Zeiten für Disney sind vorbei. Das ist altes Denken, das aus Profitgier die Natur zerstört. Neue Einstellungen sind gefragt für eine neue Welt.

Erika Wellauer Winkler (Bern, 2017-10-17)

#851

Tragische Fehleinschätzung: die Rigi hat eine einzigartige Geschichte, Lage und Ausblick, und gerade ihre Einzigartigkeit wird durch die Beliebigkeit und Austauschbarkeit von 'Themenwelten' und 'Events' zerstört. Und es ist mein Hausberg, auf dem ich an einem Schülerskirennen mal zweitletzter wurde (Pirmin Kennel wurde letzter, weil er etwas schwerer gestürzt war als ich, und er bekam dafür noch eine Torte. Gerade Pirmin würde sich jetzt im Grab umdrehen ...).

Ivan Inderbitzin (Rüti / Heimweharther, 2017-10-17)

#855

Ich unterschreibe, weil mir die Rigi als Naherholungsberg und Kraftort wichtig ist. Die Rigi gibt es nur einmal.

Luzia Winter (Weggis, 2017-10-17)

#857

Ich unterschreibe, weil die Rigi naturnah bleiben soll

Pia Schmid (Luzern + Rigi First, 2017-10-17)

#858

...weil die Rigi als ein einmaliges,wunderschönes ,erhaltenswertes Naturparadies erhalten bleiben soll!!

Edith Hallauer (Stein am Rhein, 2017-10-17)

#859

Rigi ist ein schöner und kratvoller Ort, der seine Seele nicht verkaufen darf!!
Weniger ist mehr!!

Martha Müller (Pfäffikon zh, 2017-10-17)

#860

Die Hundeaktion finde ich auch daneben. Nichts gegen Bernhardiner, aber dass die Rigi-Bahnen das Rigigebiet noch für Hundehalter attraktiver machen, ist nicht nötig!

Bruno Birchler (Arth, 2017-10-17)

#862

Die Rigi ist selber Attraktion genug. Es braucht weder Shopping noch Schaukäserei noch Fun und Erlebnispark.

Niklaus Oberholzer (Horw, 2017-10-17)

#866

Bin seit jeher ein Rigi Fan und kenne den Berg sehr gut. Noch mehr Event-Tourismus würde mich stören!

Thomas Hodel (Cham, 2017-10-17)

#869

Wachstum ja, aber nicht um jeden Preis. Dieser einmalige Berg darf nicht aus wirtschaftlichen Gründen verschandelt werden. Die geplanten Investitionen haben das Potenzial die ehrlichen, engagierten Rigi-Besucher zu vergraulen.

Jost Feer (Römerswil, 2017-10-17)

#870

Unsere Zentralschweiz kein Disneyland für Touristen ist. Auch wir ZentralschweizerInnen haben Anrecht auf Naherholung in unserem Zuhause ohne dabei in Touristenmassen zu geraten

Renato Soguel-dit-Piquard (Luzern , 2017-10-17)

#876

Wer langfristig denkt, verzichtet auf kurzfristigen Profit. Der geplante Ausbau führt zur langfristigen Zerstörung der Rigi als Sehenswürdigkeit. Der Tourismus gelangt an vielen Orten an Grenzen. Wer einen qualitativ hochwertigen Tourismus setzt, der dauerhaft ist, begrenzt ihn im eigenen Interesse.

Paolo Scognamiglio (Horw, 2017-10-17)

#881

Ich unterschreibe weil es die letzte Zeit Ist unsere Natur zu reten und nun auch endlich anzufangen dem Mensch die wahren Werte aktraktiv beizubringen.
Ein Disney World hat sowieso ein kurzes Leben und ist nur ein künstliches "Bonheur".

Ruth Dagon-Maegli (1807 Blonay, 2017-10-17)

#883

.....es wäre schade um die Rigi, wenn die Ideen umgesetzt würden

Erika GROND (8832 Wollerau, 2017-10-17)

#884

Ja, ich möchte in der Gruppe der Unterzeichnenden Nein! zu Rigi-Disney-World erwähnt sein!
Christina Ljungberg

Christina Ljungberg (Luzern, 2017-10-17)

#890

Die Rigi soll nicht zum Rummelplatz werden.

Danièle Florence Perrin (Gersau, 2017-10-17)

#891

Die Rigi, die Königin der Berge, hatte seit jeher eine grosse Anziehungskraft . Viele bedeutende Künstler haben die Schönheit dieses Fleckchens Erde beschrieben oder besungen. Wir sollten stolz sein und die Würde dieses Berges nicht dem Geld opfern.

Heidi Tanaka (Adligenswil, 2017-10-17)

#894

Die Rigi soll als Naherholungsgebiet erhalten werde und nicht zum Rummelplatz werden.

Hanspeter Mühlethaler (Olten, 2017-10-17)

#902

Ich unterschreibe, weil ich diese katastrophale, kapitalistische Verschandelung der Natur irrsinning finde.

Adrian Steinmann (Greenville, SC, 2017-10-18)

#909

Hallo, wir leben noch ... keine Lust auf Pappnasen. Auch nicht auf eine Langzeit-Schweizer-Disney-Fucking-Event-Geldmacherei!!! Bin PRO NATUR, MENSCH PUR! Schützt die Berge, solange wir sie noch haben!

Doris Strütt (Winterthur, 2017-10-18)

#912

Wir sollten nicht zu sehr in die Natur eingreifen, denn unsere Nachkommen werden dann nicht mehr die Chance haben zu sehen, wie schön sie war.

Andrina Hodel (Zug, 2017-10-18)

#924

Ich unterschreibe, weil die Rigi für die Innerschweiz ein wichtiges Naherholungsgebiet ist. Als Luzernerin wird mir bereits meine geliebte Stadt zum "Themenpark" für Touristen gemacht. Irgendwann reichts!

Xenia Wietlisbach (Luzern, 2017-10-18)

#929

ich unterschreibe weil meiner Ansicht nach eine Disneyworld -artiger Eingriff das Schöne, Natürliche und die gesamte Serenität der Rigi ruinieren würde.

Die von uns die die Natur und Ruhe lieben finden den Idee, die Rigi im amerikanischen Stil zu kommerzialisieren und zu verkünstleln ein Graus.

Fröhlich-Wiener Fröhlich (Weggis, 2017-10-18)

#930

Weil der Ceo Otz offenbar mit voller Unterstützung des VR in die falsche Richtung läuft.Der Trend geht überall weg vom Massentourismus und Otz pusht ihn. Er wärte gut beraten, wenn er das Geld in die marode Bahninfrastrukur investieren würde. Das überalterte Materialist ist sehr störanfällig. Jetzt schon müssen wegen Ueberbelastung Passagiere bis zu einer Stunde warten. Stehend und der Witterung ausgesetzt. Bänke gibt es keine. Meine Frage lautet: Wer um Himmels willen stoppt den Otz.

Heinz Erika (6354 Vitznau, 2017-10-18)

#931

Ich unterschreibe, weil zu einem zukunftsfähigen Tourismus auch die notwendige Sorge um Natur- und Landschaft gehört.

Balthasar Glättli (Zürich, 2017-10-18)

#936

Ich habe meine Kindheit regelmässig auf der Rigi verbracht und habe geplant die Wohnung meiner Eltern auf der Rigi zu übernehmen und selbst mitzubenutzen.

Sollte dieses Projekt realisiert werden werde ich mich nach einem anderen Ort umsehen müssen.

Der Charakter und Charme der Rigi kommt von der Ruhe und abgelegenheit. Dieses Projekt ist der Königin der Berge nicht würdig

Lukas Stadelmann (Luzern, 2017-10-18)

#939

Ich es schrecklich finde das unsere gesamte Landschaft verschandelt werden muss. Es geht nur noch ums Geld....

Susanne Albrecht (Ellikon an der Thur, 2017-10-18)

#940

1 individuell : Wir verbrachten jeweils die Tage zwischen Weihnacht und Neujahr auf Rigi Kaltbad. Seit zwei Jahren nicht mehr. Ein ankommendes Schiff voller Touristen die an uns vorbeigeschleust werden... Wir mit Koffer letztendlich stehend im Zug. Nein danke.
2 Beschränkungen für die Bevölkerung:
Rentiert das Ganze, (generell.. Hotels, Bahnen, Uhrenläden..( s. Luzern) ganze Gebiete (s.Bürgendstock) wird es zunehmend exklusiv gestaltet, von ausländischen Investoren aufgekauft. Wir bieten die Kulisse und zahlen mit den Steuern die Infrastruktur. Lebensräume und Naherholungsgebiete werden geopfert. Die Preise steigen, der Profit wird abtransportiert.

Bruno Bussmann (Sempach, 2017-10-18)

#949

Ich unterschreibe, weil die Schweizer Natur natürlich erhalten bleiben soll. Wenn ein Ausbau auf der Rigi, dann nur nach einem nachhaltigen, naturnahen Konzept.

Barbara Würmli (Wil, 2017-10-18)

#958

Ich wünsche mir einen nachhaltigen Rigi-Tourismus, mit der Natur im Einklang.

Jürg Kraft (6415 Arth, 2017-10-18)

#960

die rigi so bleiben soll wie sie isz

Andrea Sidler (Luzern, 2017-10-18)

#972

Ich unterschreibe, weil ich finde die Rigi ist als Berg attraktiv genug und kann mit Überangeboten nur verlieren.

Lisbeth Bachmann (Luzern, 2017-10-18)

#974

Ich über meine Eltern die Rigi kennen gelernt habe und sie einzigartig ist!

Susanne Markussen (Paderborn, 2017-10-18)

#980

Die Rigi soll eine von der Bevölkerung geschätzte, naturnahe Erholungsdestination bleiben, die meist nebelfrei ist, immer bessere Luft hat als die Talregionen, Ruhe ausstrahlt und zum Verweilen und Wandern einlädt.

Vanessa Infanger (Goldau, 2017-10-18)

#982

I have been to Switzerland 10 times, and each time I visit the Rigi. I feel that it must be preserved first and foremost for its natural beauty. We tourists come for the mountain experience, not for some artificial amusements which will attract even more tourists. That will only create a stressful experience for everyone and destroy the fragile alpine environment. We can go shopping and to events and to zoos other places. Please: Let the Rigi be the Rigi! That’s why we come!

Gary Payton (Rjukan, 2017-10-18)

#984

Wir brauchen nicht noch mehr Unterhaltungsprogramm. Die Rigi mit deiner wundervollen Natur verdient es dass man sie so belässt wie sie ist.

Roman Röthlisberger (Urtenen-Schönbühl, 2017-10-18)

#986

Schöner und attraktiver kann die Rigi nicht werden. Soll die Rigi zu einem gigantischen Müllberg umgebaut werden? so kurzsichtig und dumm!!!

Cécile Bretscher (Winterthur, 2017-10-18)

#990

Die Rigi ist zu schade einen Party- Park zu verwandeln und so viele Millionen zu investieren. Ich bin für einen Nachhaltigen, ökologischen Tourismus und die wunderbare Natur wirrkrn zu lassen.

Ruth Buchter (Langenthal, 2017-10-18)

#993

Ich unterschreibe, weil ich überzeugt bin, dass der Mensch nicht überall seine Profitgier ausleben sollte. Es ist einfach NICHT NOTWENDIG die schöne Landschaft der Rigi mit Gewalt zu verteufeln. ES REICHT!

Erna Müller (Gontenschwil, 2017-10-18)