Gemeinsam für den Fortbestand des Fallstein-Gymnasiums Osterwieck

Kommentare

#1412

Weil unsere Kinder ein verlässliches Schulwesen brauchen.

Silke Diedrich (Dardesheim , )

#1415

Bildungseinrichtungen zu einer vernünftigen Infrastruktur gehören

Kerstin Stelter (Osterwieck , )

#1422

Unsere Tochter betroffen ist :-(

Udo Brockhaus (Göddeckenrode, )

#1434

Ich unterschreibe weil, ich einen Fortbestand dieser Schule für die Infrastruktur der Region als wichtig erachte.

Felix Fürst (Wernigerode, )

#1438

Für eine Vielzahl der Schüler käme ein noch deutlich längerer Schulweg hinzu, was zeitlich und umweltbezogen nicht zumutbar und nicht akzeptabel wäre.
Außerdem würde die Region Osterwieck als Lebensort für Familien erheblich an Attraktivität verlieren.

Anja Kohlrusch (Deersheim, )

#1439

Das FGO ist das Gymnasium auf das ich selbst gegangen bin. Eine Schließung macht vor allem für die Schüler keinen Sinn. Die Anfahrten werden im Harzkreis seit Jahren nur länger ü

David Birkholz (Harsewinkel , )

#1442

Ich Unterschreibe

Henrik Häusser (Eilenstedt , )

#1446

meine Kinder gern zu dieser Schule gegangen sind .

Maren Römermann (Katlenburg-Lindau, )

#1453

,das FGO mich da hingebracht hat, wo ich heute bin!

Malte Bornecke (Braunschweig, )

#1457

Ich unterschreibe, weil ich selbst dort gelernt habe und ich möchte, dass meine Enkelkinder die Chance haben, in Osterwieck zur Schule zu gehen.
Die Sekundarschule wurde uns schon genommen, sodass viele Kinder weite Wege zur Schule in den Kauf nehmen müssen.
Es ist eine Schande!

Beate Stark (Magdeburg , )

#1458

Ich bin selber Schüler und will das die Schule offen bleibt

Ben Helmholz (Dardesheim, )

#1459

Ich unterschreibe, weil ich für den Erhalt der Schule bin!

Mandy Bähsel (Hessen, )

#1460

ich unterschreibe , weil ich nicht möchte, dass meine Schule geschlossen wird

Lina Uter (Hessen, )

#1466

Ich unterschreibe, weil es vor einigen Jahren diese Überlegung auch schon gab, als meine Kinder beim FGO waren. Die Vorstellung, wann die Kinder dann schon zur Schule müssen und sie, wenn sie am späten Nachmittag nach Hause kommen, auch noch Hausaufgaben machen und sich auf Klausuren vorbereiten müssen, dann ist deren Arbeitstag länger als deren Eltern. Das ist kein Leben und dürfte viele Kinder total überfordern. Und wieder zeigt sich...für Waffen und Coronamaßnahmen haben wir Milliarden über Milliarden zur Verfügung, aber in der Pflegebranche und Bildung wird eingespart wo es nur geht. Deshalb: Nein zur Schließung vom FGO.

Stephanie Dörnbrack (Wolfenbüttel , )

#1470

Es ist für die Kinder eine Zumutung Stunden am Tag unterwegs zu sein um zur Schule zu gelangen und wieder nach Hause. Wann sollen sie denn Hausaufgaben machen?
Das Fallstein Gym hat einen so guten Ruf, dass es eine Schande ist es zu schließen.

Ursula Sindermann (Wülperode, )

#1472

Meine Kinder die Schule alle besucht haben, viele Schüler aus anderen Landkreisen sonst noch weiter fahren müssten

Annegret Albe (Osterwieck, )

#1477

Das FGO unersetzlich ist und wichtig!!!

Matthias Heidemann (Hemmingen, )

#1479

Ich bin für den dringenden Erhalt, des Gymnasiums.

IVONNE Blume-Wiedenbein (Veltheim, )

#1481

Ich unterschreibe weil, es mir wichtig ist das dass Gymnasium in Osterwieck erhalten bleibt...

Lisa Simon (Vienenburg , )

#1487

Ich bin für den Fortbestand des Gymnasiums,da die Schüler zuviel Zeit in den Bussen verbringen,da die Anfahrten auch deutlich zu weit sind.

Christiane Krolikowski (Hessen , )

#1490

Ich untershreibe weil es nicht sein kann, das wir Kindern ein Stück ihres Lebens klauen, weil sie viele Stunden mit dem Bus fahren müssen, nur weil die Organisation versagt!

Magnus Skodzik (Bühne, )

#1492

Das Gymnasium muss unbedingt erhalten bleiben. Es kann nicht sein dass Schüler in Zukunft nach Wernigerode und Halberstatt fahren müssen.

Lutz Natzenberg (Osterwieck , )

#1502

Ich unterschreibe, weil ich früher auch von der 5. bis zur 12. Klasse das FGO besucht habe.

Nicolas Steinkampf (Quedlinburg , )

#1509

Ich selbst Schülerin dort war.

Lyn Köhler (Vienenburg , )

#1517

...ich selber Schüler auf diesem tollen Gymnasium war und es viele Menschen von jung bis alt für diese Region und Gemeinde auf ewig verbindet.
Diese soziale Bindung würde bei Schließung genommen werden und der ländliche Raum um Osterwieck weiter dunkler werden: erhöhter , sinnloser Zeitaufwand für Kinder und Eltern, Arbeitsplatzwegfall, Umsatzrückgang für Geschäfte, frei werdendes öffentliches Gebäude ohne weitere Nutzung, etc...!!!

Ich arbeite auch im öffentlichen Bereich und muss Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen für Gebäude anstellen. Aus meiner Sicht ist es nicht tragbar, allein von Schülerzahlen, auf die reine Nutzung von öffentlichen Gebäuden (hier Schule) zu schließen. Es steckt so viel mehr dahinter!
Und selbst die Schülerzahlen sind variabel und noch nicht festgeschrieben und z.B. kurzfristige Migrationen (Eltern und Kinder) gibt es immer wieder.

Schulen haben mittlerweile das gleiche Problem wie Krankenhäuser: sie sind ein Wirtschaftsunternehmen!
Aber wichtige grundlegende Dinge im Leben wie Bildung und Gesundheit sollten nicht der Wirtschaftlichkeit zum Opfer fallen!

Ich sage nur: Kopf an in Magdeburg und die Gesetzeslage anpassen! Jede Vorschrift und jedes Gesetz sind nicht in Stein gemeißelt!

Robert Kuhlmann (Osterwieck , )

#1518

Mein Sohn dort zur Schule gehen soll und nicht erst stundenlang im Bus sitzen um nach Wernigerode zu kommen

Torsten Duderstadt (Hoppenstedt , )

#1527

Die Schule muss bestehen bleiben! Es dürfen nicht immer die Schulen im ländlichen Bereich schließen. Denkt an unsere Kinder und die weiten Fahrtwege.
2 Gymnasien in einer Stadt?!?! Das sollte überdacht werden.

A. Duwe-Sackmann

Angela Duwe-Sackmann (Hessen, )

#1528

Ich unterschreibe weil ich eine Ehemalige des Fallstein Gymnasiums bin !!! Abitur 2002 ( Katharina Goeldner) und weil ich mich immer wohlgefühlt habe und dort toll gelernt habe und eine tolle Zeit hatte!!!

Katharina Boos (Wernigerode, )

#1535

Bildung im ländlichen Raum sehr wichtig für das Stadtgebiet Osterwieck ist und Kinder aus dem westlichen Teil des Landkreises nicht mehrere Stunden in Bussen verbringen müssen, um an einem Gymnasium beschuldigt zu werden.

Cornelia Mennecke (Rohrsheim , )

#1539

Ein Gymnasium am Ort wichtig ist. Weil die Schüler einen angemessenen Schulweg brauchen.

Monique Knackstedt-Zoller (Leipzig , )

#1548

Diese Schule darf nicht geschlossen werden weil sie das einzige Gymnasium in dieser Region ist und weil die Schüler das versagen der Politik nicht ausbaden sollen !!!

André Kok (Vor der Bahn 5 , )

#1550

Damit meine Kinder vor Ort zur Schule gehen können. Ohne dem Gymnasium geht der Stadt Osterwieck ein großer Teil der Attraktivität verloren.

Michael Pätzold (Osterwieck, )

#1568

Ich unterschreibe, weil ich gegen die Schließung des FGO bin .

Kati Grimmecke (Osterwieck, )

#1576

Weil die Schule einfach Kult ist und es traurig wäre so eine gute bildungstätte zu verlieren.

Yannic Gallert (Wülperode , )

#1587

Ich much mariner Heimat verbunden fühle und ich keinen Nutzen in der Verknappung der Schulen sehe. Ich war selbst 4 Jahre lang Fahrschüler und kenne die Strapazen.

Ellen Bode (Berlin, )

#1593

Ich unterschreibe weil, ich gerne mein abi in der schule abschließen möchte außerdem finde ich die schule toll und sie ist nicht so weit von meinem wohnort entfernt

Larissa Schunk (Berßel, )



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …