Gemeinsam für den Fortbestand des Fallstein-Gymnasiums Osterwieck

Kommentare

#804

Ich unterschreibe die Petition, weil ich es für falsch halte an Bildung zu sparen und das FGO aus Kostengründen einzusparen. Bildung ist ein hohes Gut, eine Investition in die Zukunft! Und daran darf man nicht sparen.

Danny Wagenführ (Berßel, )

#814

Schon meine Schwestern sind auf das Fallstein Gymnasium gegangen, meine Nichte und mein Neffe werden da zur Schule gehen und hoffentlich meine Kinder später auch. Aus eigener Erfahrung jeden Tag mit dem Bus nach Halberstadt zu fahren (1 Stunde pro Busfahrt) Morgens und Nachmittags ist für Schüler und Schülerinnen der 5. - 10. Klasse unvorstellbar anstrengend. Nach dem so schon langen Tag, wird dann auch noch erwartet etliche Hausaufgaben zu machen, zu lernen und außerschulische Aktivitäten zu betreiben wie mit seinen Freunden spielen, Sport zu treiben (Basketball, Fußball, Reiten, Fahrrad fahren, Schwimmen) zur Kirche gehen, in einer Pfadfindergruppe zu sein, einfach auch mal Spaß haben zu können und viele weitere Dinge.
Warum den Kindern der nächsten Generation, den so schon immer härter werdenden Alltag noch schwerer machen?
Für die Kinder aus der Stadt ist es einfach. Die können 45 Minuten vor Schulbeginn aufstehen und die Kinder die mit Ihren Eltern und Freunden in der schönen ländlichen Gegend (Huy, Fallstein) leben müssen 2 - 2,5 Stunden früher aufstehen, weil Sie erstmal 1 Stunde mit dem Bus fahren müssen, um dann entweder zu spät zum Unterricht zu kommen, weil noch mehr Dörfer angefahren werden müssen oder sie müssen noch "ewig" warten bis der Unterricht beginnt.

Es gibt so viele andere Dinge die in diesem Land gemacht werden könnten um Geld zu sparen, aber nein, hier wird zuerst an der Bildung, zu Lasten der Kinder, gespart.

Carsten Grundmann (Dedeleben, )

#820

Erhalt unserer Schule für meinen Sohn ,Neffe und Nichte.

Bianka Müller (Osterwieck, )

#823

M.Hügelmann

Melanie Hügelmann (Osterwieck, )

#825

Mein Sohn geht sehr gerne auf das FGO, ich würde es Wahnsinn finden, würde er täglich mit dem Bus nach Halberstadt fahren. Das FGO hat Nachmittagsangebote, welche für die Schüler nach der langen Busfahrt auf keinen Fall in Anspruch genommen werden können. Der soziale Aspekt der Gemeinschaft im ländlichen Raum durch die Schüler würde verloren gehen.

Anja Nestle (Hoppenstedt, )

#826

Ich unterschreibe, weil ich gegen jede Schulschließung bin. Es kann an anderen Enden gespart werden, nicht an der Bildung der Kinder.

Kerstin Kleemann (Heudeber, )

#828

Ich unterschreibe weil unsere Kinder am FGO sehr gut aufgehoben sind und die Verkehrsanbindung nach Osterwieck gut ist. Da die Klassenstärken überschaubar sind, hat jedes Kind gute Chancen auf optimale Bildung.

Nicole Konrad-Lippert (Langeln , )

#831

Meine Tochter grht auch auf das FGO

Jacqueline Kühne (Rhoden , )

#833

Das Gymnasium muss bleiben.
Lehrer Mangel sollte nicht durch die Schließung von Schulen kompensiert werden.

Marika Strube (Osterwieck, )

#845

Ich unterschreibe, weil das FGO für den ländlichen Raum so wichtig ist.

Agathe Waka (Reddeber, )

#846

… weil einigen Schülern (z.B. aus Göddeckenrode) sonst unzumutbar lange Schulwege bevorstehen.
Die Infrastruktur darf nicht noch weiter ausgedünnt werden!

Annegret Bollmann (Osterwieck , )

#850

Grimm

Peggy Grimm (Badersleben , )

#863

Ich es wichtig finde, dass Kinder nicht noch früher aufstehen müssen, noch länger fahren, kaum Kontakt zu gleichaltrigen vor Ort haben - Unterstützung der örtlichen Infrastruktur

Susann Sido (Osterode , )

#867

Ich es eine Zumutung finde, was den Schülern bei der Schließung des Gynasiums für einen Schulweg zugemutet!!!

Franziska Diedrich (Osterwieck, )

#873

Bildung ist wichtiger denn je. Wenn jetzt Bildungseinrichtungen geschlossen werden, habe irgendwann Klassen mit 40 Schülern.... Was dann an Bildung vermittelt wird ist klar.
Deshalb Loslösung der Berechtigung von Schulen durch Mindestanzahl von Schülern!!!

Michael Nippgen (Anderbeck, )

#878

Der ländliche Raum muss gestützt werden. Bildung darf nicht über die Wohnlage entschieden werden. Die Fahrwege sind den Kindern nicht zumutbar

Kathrin Wächter (Osterwieck OT Deersheim, )

#886

Meine Kinder das Fallstein Gymnasium besuchen sollen.

Juliane Walter (Schauen , )

#891

meine Kinder zukünftig auch davon betroffen wären und die dadurch entstehenden langen Schulwege nicht tragbar sind.

Christian Marticke (Rhoden , )

#897

Die Schließung wäre ein eine Zumutug für unsere Kinder.
Es würden enorm weitere Schulwege entstehen und somit noch längere Fahrzeiten.
Wann sollen sie da noch lernen oder ihren Hobbys nach gehen können.

Karina Kaufmann (Osterwick , )

#919

Ich unterschreibe ,weil Bildung nicht mit weiten wegen möglich sein darf.
Bildung und junge Menschen sind Zukunft für die Welt.

Brigitte Haasler (38835 Osterwieck , )

#922

Das Gymnasium wichtig für die Stadt mit den umliegenden Dörfern ist!

David Eidam (Osterwieck , )

#932

Ich wünsche nicht, dass unsere Tochter täglich 2 Stunden in den Schulweg investiert. Wir denken selbstverständlich auch an die Umwelt. Welche Zukunft soll unsere Region für junge Familien haben?(ohne Schulen)

Ramona Splanemann (Lüttgenrode, )

#936

Meine Kinder in diesem Gymnasium
gelernt haben( ist schon ein paar Jahre
her) und ich für den Erhalt dieser Schule
bin.

Petra Hammer (Rhoden, )

#938

Ich es sehr wichtig finde auch im ländlichen Raum die Schulen bestehen zu lassen und nicht nur in der größeren Stadt.

Nadine Becker (Dedeleben, )

#939

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.

John F. Kennedy

Carina Mueller (Hildesheim, )

#943

Die Schule soll bleiben

Corinna Geißler (Rühen, )

#944

Weil ich dort weiter zur Schule gehen möchte ohne mit dem Bus 2 h am Tag fahren zu müssen.

Viviana Dupont (Osterwieck , )

#952

Ich fände es eine Zumutung für unsere Kinder,wenn diese täglich einen Schulweg nach WR oder HBS mit Hin,-und Rückfahrt von 60 km hätten..Vom Zeitfaktor ganz zu schweigen !! Das FGO zu schließen ist überhaupt keinen Gedanken wert !!

Anja Krieg (Veltheim, )

#954

ich am FGO mein Abitur machen durfte und ich möchte, dass dieses tolle Gymnasium mit familiärer Atmosphäre bestehen bleibt und nicht dem Erhalt der Gymnasien in den größeren Städten zum Opfer fällt. Das würde für viele Schüler zu einer unzumutbaren Fahrzeit, führen, was unbedingt zu verhindern ist.

Isabell Schäfer-Fricke (Bad Homburg vor der Höhe , )

#958

Weil ich selbst die Schule besucht habe und es nicht gut ist wenn Schüler erst noch mit dem Bus zur Schule fahren müssen. Kleinere Klassen sind doch auch besser für die Schüler

Kerstin Behrendt (Goslar, )

#960

Das Gymnasium muss erhalten bleiben für unsere Kinder!Leider wird sonst schon kaum noch was für die Kinder gemacht,was ziemlich enttäuschend ist!!!

Daniela Schneider (Osterwieck, )

#962

Ich möchte, das die Schule in Osterwieck bleibt, da ich mein Kind morgens nicht um 6h mit dem Bus los schicke 25 km damit es um 7:45h in der Schule ist. Und die Rückfahrt genauso. Wann sollen die Kinder da abends zu Hause sein und ihre Hausaufgaben noch erledigen können.

Nadja Schunk (Berssel, )

#970

Das FGO muss unbedingt erhalten werden, da es kurze Wege für unsere Kinder bedeutet, sie in ihrem sozialen Umfeld bleiben können, die Schule eine hervorragende Ausbildung garantiert, den Standort Osterwieck attraktiver macht, die Kinder weiterhin ihren Hobbies in den Vereinen, Musikschulen nachgehen können, statt täglich stundenlang zur Schule unterwegs zu sein.

Jens Splanemann (Stötterlingen , )

#972

Ich bin für den Erhalt des Gymnasium, da wir weiterhin in unserer Region gut ausgebildete Bürger für unsere hier ansässigen Firmen benötigen.

Ellen Söllig (Osterwieck , )

#974

Ich möchte diese Schule erhalten!

Jana Bongartz (Vogelsdorf, )

#977

Unterstützung

Olaf und Karola Drohne (Osterwieck, )

#983

Weil ich möchte das meine Kinder dort auch zur Schule gehen und nicht den halben Tag im Bus verbringen damit sie nach hbs oder wr zur Schule kommen

Sophia Hartwig (Osterwieck, )

#989

Ich unterschreibe, weil ich selbst Schüler am FGO bin, und ich gerne weiterhin meine Schulzeit am FGO bei meinen Freunden und den netten Lehrern (z.B. Herr Ziegler) verbringen möchte.

David Leupold (Osterwieck , )

#994

...ich für den Erhalt dieser Schule bin!
Infrastruktur wahren!
Keine lange Fahrten für die Kinder mit dem Bus!
Wahlversprechen halten!

Anja Reuer (Osterwieck, )

#995

Ich unterschreibe, weil ich eine der ersten sein durfte, die auf dieses Gymnasium gegangen sind.

Britta Fendt (Münster, )

#999

Ich unterschreibe weil ich aus Osterwieck stamme und das Gymnasium zu Osterwieck gehört.

Doreen Kalkbrenner (Wunstorf , )



Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …