Sexismus ist keine Meinung – Sexismus ist keine Kunst. Gegen einen Auftritt der Band „187 Strassenbande“ auf dem AStA-Sommerfestival der Uni Paderborn am 17. Mai 2018

Kommentare

#8

Ich unterschreibe, weil ich es nicht akzeptabel und in gewisser Weise als scheinheilig empfinde, dass einerseits endlich einmal eine Frau, eine Rapperin, eingeladen wird und gleichzeitig einer Band wie "187 Stassenbande" die Möglichkeit geben wird, ihre frauenfeindlichen Texte zu verbreiten. Warum? Weil sie bezahlbarer waren als andere? Dann doch lieber eine Band weniger einladen oder mehr jungen, regionalen Bands ein Podium bieten.

Julia Terwald (Paderborn, 2018-04-25)

#51

ein derartigen Missbrauch der sog. künstlerischen "Freiheit" keine Öffentlichkeit verdient hat, erst recht nicht an einer Universität

Winfried Hyronimus (Detmold, 2018-04-26)

#54

Ich unterschreibe, weil gegen Geschlechterdiskriminierung bin.

Marcel Prause (Bad Lippspringe, 2018-04-26)

#61

Der Band “187 Strassbande” ist einfach mit Violenz, Drogen und Sexismus. Ich ablehne solche Band an einen Hochschule Veranstaltung zu auftreten!

Marn Lin (Detmold, 2018-04-26)

#68

Ich lehne den Auftritt einer Band, die Sexismus und Rassismus als Kunstfreiheit ansieht, im universitären Kontext und auch in allen anderen Kontexten ab.

Julia Schneider (Paderborn, 2018-04-26)

#90

Ich unterschreibe, weil ich Besucherin des Asta Festivals sein werde, aber diese Band nicht besuchen/unterstützen möchte.

Paula Derksen (Paderborn , 2018-04-26)

#103

Pro Meinungsfreiheit...aber nicht jede "Meinung" muss man auch noch unterstützen, indem man ihr als Headliner eines Uni-Festivals Bühne gibt.

Aaron Nickl (Paderborn, 2018-04-26)

#106

Ich unterschreibe, weil diesen Extremisten unter allen Umständen Einhalt geboten werden muss!!

Anna Merle (Paderborn, 2018-04-26)

#107

Auftritt soll verboten werden!

Felix Grewe (Paderborn, 2018-04-26)

#111

Sexismus nicht an die Uni gehört

Christian Wurm (Paderborn, 2018-04-26)

#117

Der Auftritt oder sogar nur der Gedanke des Buchens einer solchen Band ist mehr als beschämend für die Universität. Eine Universität ist eine Bildungsstätte (!!!) und kein Ort, der asoziales und/oder frauenfeindliches Verhalten, Rechtsradikalismis, Antisemitismus, etc. dulden darf!!!

Laura Voß (Paderborn , 2018-04-26)

#145

Ich unterschreibe, weil ich die linksfaschistischen Methoden der Universität komplett unterstütze und mich auch hiermit nochmal für den Echo bedanken möchte.

Farid Gangbang (Düsseldorf Derendorf, 2018-04-26)

#154

ich nichts für meinen Namen kann

Peter Donnerschwanz (Paderborn, 2018-04-26)

#174

Sexismus ist keine Kunst!

Miriam Scharie (Paderborn, 2018-04-26)

#181

sexistische Kackscheiße hat auf dem Uni Campus nichts verloren.

Anna-Lena Berscheid (Paderborn, 2018-04-26)