RETTE DAS BESTE (DRUMS)

Für die Vergabe städtischer Proberäume an gute Menschen& ernstzunehmende Künstler& Lehrkräfte. Für den Schutz vor Betrug durch kriminelle Hauptmieter, Vermieter& Pächter. Für den Erhalt harmonischer& gepflegter Proberäume in Städten, ohne Uringestankt, Schweissgeruch, Messitum& Staubfänger. Für Kinder, Jugendliche& Erwachsene die dort unterrichtet werden können, von selbstständigen Musikern. Für Eltern, die sich den Unterricht dort leisten können. Für gepflegte Menschen, die Räume pflegen, nicht stinken& Duftkerzen anzünden müssen, damit die Räume in denen sie arbeiten, erträglich sind. Gegen Messis, Stinker, Assis, Assoziale, Arschlöcher, Erpresser...Gegen Menschen, die ihre eigenen persönlichen Probleme auf andere abwälzen.

GEGEN INES RAUEN & POPKULTUR E.V. Köln.

Der Hintergrund für die Erstellung dieser Petition ist der mittlerweile zweite gegen mich gerichtete Erpressungsversuch und die spätere Kündigung  durch einen Hauptmieters eines Proberaumes oder die Proberaumverwaltung in Köln.

Zu mir: Ich unterrichte seit über 10 Jahren selbstständig Schlagzeug hier in Köln an Schulen& privat in meinem Probe- & Unterrichtsraum. Ich stehe gerade kurz davor zum zweiten mal meinen Raum grundlos zu verlieren, nachdem ich dort über mehrere Jahre einen Schülerstamm aufgebaut und den Raum dafür hergerichtet habe. Nach meiner letzten Kündigung wurde ich arbeitslos und habe viele Jahre gebraucht mich davon zu erholen. Davor hatte ich Steuern bezahlt& war auf dem besten Weg im kleinen Maßstab erfolgreich zu sein.

 

Meine Schüler kommen alle gerne zu mir!

 

Durch den erzwungenen Auszug verliere ich jetzt zum zweiten mal meinen Probe- und Unterrichtsraum, sämtliche Schüler, mein legal erwirtschaftetes Einkommen& meine Entwicklung als Lehrer, Musiker& Mensch wird erneut beschädigt. Ich unterrichte dort zur Zeit 14 nette Schülerinnen& Schüler wöchentlich. Die Hauptmieterin ist eine beschädigte, alte Frau mit seelischen Problemen. Die Modalitäten des Untermietvetrages zu verändern, nach ihrem Ermessen stünde ihr zu. Falls ich nicht einwillige kündigt sie. Zuerst hat sie die Miete erhöht, dann meine Zeiten für die Nutzung des Raumes reduziert. In beiden Fällen zu meinem finanziellem Nachteil.

 

Die Verwaltung der Immobilie ist gleichgültig im Umgang mit dieser Angelegenheit. Trotz schriftlicher Nachweise der Erpressung (grundlose Mieterhöhung, erzwungene Vertragsänderung zu meinen Ungunsten) hat die Verwaltung Partei für die Erpresserin ergriffen. Es ist ihr egal was dort abgeht! Als Untermieter habe ich kaum Möglichkeiten mich friedlich zu behaupten.

https://cargocollective.com/animaldrums/PETITION

Unter diesem Link findest du einige Screenshots der Erpressung der Hauptmieterin auf whatsapp als Beweis meiner Behauptung& einige Fotos meiner Schülerinnen& Schüler zur Emotionalisierung. Die Angelegenheit wirkt profan, ist für mich allerdings todernst& existenzbedrohlich.  Nachdem ich ihren Forderungen jetzt zum zweiten Mal nachgegangen bin, hat sie mir trotzdem gekündigt.

Bitte hilf mir den Raum zu behalten, indem du die Petition unterschreibst! Ich stelle dort Duftkerzen auf, bevor ich meine Schüler unterrichte, damit es nicht nach Schweiss, Scheiße oder Urin riecht.

 

Danke.

Unterschreibe diese Petition

Mit meiner Unterschrift ermächtige ich Simon Kuttnick, meine Unterschrift an Personen weiterzugeben, die hinsichtlich des Sachverhalts die Entscheidungsgewalt haben.


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Unterschrift nicht durch eine Antwort auf diese Nachricht bestätigen können.




Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Erfahren Sie mehr …