Bildung benötigt ausreichend Ressourcen

Verfasser der Petition kontaktieren

Antwortschreiben des Kultusministeriums auf die Proteste gegen die Kürzungen im Bildungsbereich

2013-07-02 19:27:23

Liebe Eltern,

als Reaktion auf zahlreiche Proteste gegen die Kürzungen im Bildungsbereich, darunter die FEG-Online-Petition http://www.petitionen24.com/bildung_benoetigt_ausreichend_ressourcen, habe ich gestern ein allgemeines Antwortschreiben (als pdf) aus dem Kultusministerium erhalten. Es enthält leider keine neuen Argumente und die Ankündigung, die Kürzungen durchzuziehen.

Die nächste Protestmöglichkeit ist kommende Woche Mittwoch eine Demonstration in Stuttgart - http://www.schule-mit-zukunft.com/.

 

Der grüne Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Wiesloch Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr hat für übernächsten Dienstag die Elternbeiratsvorsitzenden der Schulen aus seinem Wahlbezirk zu einem Informations- und Gesprächskreis über die Bildungspolitik im Land eingeladen. Da werden die Elternproteste gegen die Bildungskürzungen sicherlich ein Hauptthema sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Neuschäfer

Elternbeiratsvorsitzender am FEG Sandhausen


Andreas Neuschäfer



Diese Petition teilen

Verhelfen Sie dieser Petition zu mehr Unterschriften.

Wie kann man eine Petition voranbringen?

  • Teilen Sie die Petition auf Ihrer Facebook-Pinnwand und in Gruppen mit Bezug zum Thema Ihrer Petition.
  • Kontaktieren Sie Ihre Freunde.
    1. Schreiben Sie eine Nachricht, in der Sie erklären, warum Sie diese Petition unterschrieben haben. Es ist wahrscheinlicher, dass weitere Personen sie unterschreiben, wenn sie verstehen, wie wichtig das Thema ist.
    2. Kopieren Sie die Webadresse der Petition und fügen Sie sie in Ihre Nachricht ein.
    3. Versenden Sie die Nachricht per E-Mail, SMS, Facebook, WhatsApp, Twitter, Skype, Instagram und LinkedIn.



Facebook